Sonntag, 12. Juli 2009

Vom Bergsteigen, Rudern und anderen Extremsportarten...

So jetzt gibt es von unseren Jungs und Mädels vor Ort wieder einen kleinen Bereicht über die Tage im Trainingslager. Nachdem FS95-Kai am Donnerstag seinen Geburtstag im Trainingslager feierte bekam er von Sportcvorstand Thomas Ernst ein Trikot überreicht. Dazu gibt es auch einen schönen Bericht auf der Homepage des VfL Bochum.

Gestern, also am Samstag, war die Mannschaft am Nachmittag zu einer weiteren Nicht-Fußball-Einheit unterwegs. Es ging an den Bodensee zum Rudern. Nach kurzer Einweisung durch den dortigen Ruderverein stachen diverse gemischte Boote in See. Es gab einen klassischen Achter und diverse 5er mit Steuermann. Zum Glück war vom dortigen Ruderclub immer mindestens ein Mitglied an Bord, sonst hätte man eventuell das ein oder andere Boot auf deutscher oder österreichischer Seite wieder einfangen können. Anschliessend grillte der Kader mit Betreuerstab, wo wir uns aber dann in Richtung Freibad davon machten. Bei 21 Grad Wassertemperatur im Bodensee waren die obligatorischen Fahnenphotos nicht nur amüsierend... Die Einheiten am Donnerstag Nachmittag und Freitag fielen bekanntermaßen aus. Die Mannschaft machte eine Bergtour auf den Säntis. Da man selbst nicht so trainiert ist, fuhr unsere Abordnung am Freitag mit der Gondel auf den Hausberg des Mannschaftshotel auf 2.502 Meter. Die letzten Meter waren wohl sehr anstrengend aufgrund der doch recht dünnen Luft. Die Mannschaft wurde am Gipfel nicht entdeckt, dafür säumten diverse Almtiere wie Kühe und Ziegen den Weg bzw. die Straße. FS95-Fabu war nicht mit oben, da er mal kurz nach Ludwigsburg gefahren ist, um dem Toten-Hosen Konzert bezuwohnen, aber Kai und Meike haben unsere Farben auf dem Gipfel vertreten.
Heute geht es zum Super-League-Auftakt zum Spiel St. Gallen gegen FC Basel, wo auch ca. 30 Personen aus den Reihen des VfL anwesend sein werden, dafür wurde das eigentlich für den Nachmittag geplante Training auf 19.30 Uhr verlegt.

1 Kommentar:

andrey hat gesagt…

klingt echt cool, das war ein unvergessliches erlebnis. schönes wochenende! gruß