Sonntag, 9. August 2009

Ein Spiel für die Geschichte: Aza reanimiert Bochum in 90 Sekunden!


Kennt ihr das Gefühl: Nach zwei Wochen Traumurlaub kommt man frisch erholt auf die Arbeit und nach zehn Minuten mit Reklamationen, Anschiss vom Chef und Chaos der Urlaubsvertretung fühlt man sich wie vor dem Urlaub. So kam ich mir zur Halbzeit vor! Was für ein Debakel, eine Dreiviertelstunde vorgeführt wie Schuljungen und genau die gleiche Scheiße wie in der letzten Hinrunde. Ach watt - noch schlimmer! Was macht man in so einer Situation? Man schimpft mit sich selbst - stellt sich bildlich jeden Spieler vor und macht ihn zur Schnecke! Anschließend packt einen nochmal der Mut und sagt sich selber: Los jetzt - reißt Euch endlich den Arsch auf! Hm ... Haben die mein Fluchen bis in die Kabine gehört? Oder wie heißen die Pillen die Marcel Koller zum Pausentee verteilt hat? Meine Güte, was dann passierte gibts ja gar nicht! Günther Pohl fällt fast vom Reporterstuhl, das Stadion steht kopf und Dortmunder schreiben im westline-Forum das wir wie ein Titelaspirant spielen ... Datt könnt ihr euern Kindern erzählen, wir wie die Fohlen gejagt haben! Okay.. war es jetzt ein gefühlter Sieg? Ich glaube ja, die erste Halbzeit Kreisklasse sollte jedem auf dem Rasen einen Denkzettel verpasst haben. An die zweite Halbzeit Weltklasse sollte man anknüpfen! Auch wenn der absolute Wahnsinn zum Siegtreffer ausblieb, es war mitreißend, es war eindrucksvoll und es war mal eben wieder typisch Bochum! Aber darum lieben wir ja auch diesen Verein!

Keine Kommentare: