Freitag, 14. August 2009

Schalke 04-VfL Bochum: Kindheits-erinnerungen an einen unglaublichen Tag!

Irgendwie hat so jeder seine Geschichte, die einem im Fan-Leben unvergessen bleibt. Wir als VfL Fans haben da sicherlich nicht nur positive Erinnerungen, die einem für die Ewigkeit im Kopf bleiben. Eine meiner prägnantesten Erinnerungen rühren von einem sonnigen Samstag, genauer gesagt der 09. Mai 1981. Ich war gerade 9 Jahre alt und meine heimliche Fussball-Liebe war der VfL Bochum. Heimlich, weil die Verwandschaft mitsamt Vater und Opa eigentlich Schalke Fans waren. An diesem denkwürdigen Tag trat der VfL im alten Parkstadion an und Vater, Opa und ich verfolgten wie fast alle Menschen zu dieser Zeit auf dem Radio die Bundesliga Reportage auf WDR2. Sport & Musik mit Kurt Brumme war einfach Kult! Der VfL führte früh durch einen Treffer von Rolf Blau mit 1:0, was mich natürlich insgeheim unheimlich freute! so etwa zehn Minuten vor der Halbzeit brachen wir auf, um mit dem Bus meinen Opa nach Recklinghausen zu bringen. Am dortigen HBF angekommen, kamen uns schon etliche Schalker entgegen und auch im Bus saßen frustierte "Knappen". Mein Opa sprach einen von ihnen an und fragte: "Was ist los? Das Spiel ist doch noch gar nicht lange aus, was macht ihr denn schon hier?" Sollte doch eigentlich ein spannendes Derby sein ... Nun ja entgegnete einer der Kuttenträger: "Kannste vergessen, nach dem 0:4 bin ich gegangen" Ausgegangen ist es 0:6, der höchste Auswärtssieg des VfL Bochum! Ich konnte es kaum fassen! Lothar Woelk und zweimal Kurt Pinkall und Jochen Abel versetzen den Schalkern im eigenen Stadion diese legendäre Klatsche! Bis heute für mich unvergessen! Und ich freute mich, wenn auch heimlich ...
Und noch ein legendäres Spiel auf Schalke gab es: 1984 gewann der VfL nach 0:2 Rückstand noch mit 3:2! Auf Bochumer Seite schoss ein gewisser Klaus Fischer gegen "seinen Club" den Ausgleich. Ein Video findet ihr oben! Am Sonntag könnte man wieder Geschichte schreiben! Also Jungs auf gehts - Kämpfen und Siegen!

Keine Kommentare: