Sonntag, 15. November 2009

1:4 gegen Charleroi: Nur noch Hohn & Spott für den VfL!

Auch im vierten Spiel unter Heiko Herrlich gab es keinen Erfolg für den VfL. Ganz im Gegenteil. Die Niederlagen und Leistungen der Bochumer werden immer unterirdischer. Nur wenige Tage nach dem peinlichen 0:3 gegen Hessen Kassel setzte es im zweiten Testspiel in Herne vor 600 Zuschauern ein 1:4 gegen den belgischen Erstligisten Charleroi. Der VfL wird nur noch mit Hohn und Spott bedacht: Die Zeitungen schreiben von einem "grausamen Spiel", die letzten Treuen VfL`er in im Stadion Schloß Strünkede bedachten den Gegner mit Applaus. Man ist rat- und machtlos derzeit. Vor dem nächsten Bundesligaspiel in Hamburg schwant einem Böses. Was ist nur los? Die Mnnschaft agiert ohne Konzept, ohne Plan und schafft es nicht, mit Spielzügen offensiv zu agieren und sich Torchancen zu erarbeiten. So spricht es dann wohl auch für sich, das der einzige Treffer für unsere Bochumer durch einen Strafstoss von Epalle erzelt wurde. Laut Anmerkung von FS95-Fabu, auch der einzige Grund, warum der Towart der Gäste ein schmutziges Trikot hatte.

Keine Kommentare: