Donnerstag, 17. Dezember 2009

Kehrt Yildiray Bastürk zum VfL Bochum zurück?

Der VfL bekommt so langsam Muffesausen. Nach dem ernüchternden Spiel gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern München sind die Verantwortlichen zu der Erkenntnis gekommen, das mit dieser Mannschaft der Klassenerhalt keine sichere Sache mehr ist. Äußerte sich Vorstand Thomas Ernst noch vor Wochen dahingehend, das der derzeitige Kader völlig ausreiche, glühen jetzt wohl in seinem Büro die Telefondrähte, um nach möglichen Verstärkungen zu suchen. Die Westdeutsche Algemeine Zeitung brachte daraufhin die mögliche Rückkehr des Ex-Bochumers Yildiray Bastürk ins Gespräch. Eine Quelle gibt es nicht, aber nur kurze Zeit später meldeten mehrere Sender und Internetportale über das mögliche Interesse des VfL an dem Türken vom VfB Stuttgart. Da fragt sich der Fussball-Fan: Gibt es den eigentlich noch? Seiner Internetseite zufolge weniger: Die letzte Kolumne ist aus dem Juni und der letzte News-Bericht aus dem August 2009. Nun ja,es wäre damit die x-te Rückholaktion ehemaliger Leistungsträger, die es woanders nicht geschafft haben: Kuntz, Freier, Hashemian sind nur die Beispiele der letzten Jahre. Nicht immer hatte der VfL so viel Glück wie mit Darek Woszc. Aber: Der VfL braucht nicht nur einen Knipser, sondern auch jemand der die Stürmer bedient. Dahingehend ist die Idee nicht so schlecht, bringt aber große Risiken mit: Zum einem wäre Bastürk so gut wie ablösefrei. Er hat seit Februar 2009 aber nicht mehr gespielt und verdient dennoch ein üppiges Gehalt in Stuttgart. Bastürk aber hat sich zu seiner Heimat bekannt (er kommt aus Herne) und will auf jeden Fall weg vom VfB. Gut möglich, das es bei unserem Gastspiel vor zwei Wochen eine Kontaktaufnahme gab. Die Frage ist jedoch: Hat er es noch drauf? Was machen seine Verletzungen? Die Gefahr ist so: Wir schicken den einen Patienten weg (Ono) und holen dafür einen neuen. Unser Fazit: Ist er ablösefrei und hat er ein humanes Gehalt (weniger als Ono) oder ist es stark leistungsbezogen, sollte man ihn holen. Dann ist das Risiko überschaubar. Alles andere wäre in der derzeitigen Situation zu riskant. Der VfL hat keine Zeit für Experimente, er braucht Punkte!

Keine Kommentare: