Freitag, 30. April 2010

BAYERN - BOCHUM: Mit der Zaubermaus in die Höhle des Löwen!

Turbulente Stunden gestern in Bochum. Natürlich shlug die Entlassung von Heiko Herrlich ein, wie eine Bombe. Sowohl Fangemeinde als auch diverse Medien sind gespalten. Die einen bezeichnen die Mannschaft als "Drecksmannschaft", die ihren Trainer rausgemobbt haben, die anderen halten Heiko Herrlich für "größenwahnsinnig", der alle Grenzen überschritten hat. Die Wahrheit werden wir wohl nie ganz erfahren und liegt irgendwo in der Mitte. Jetzt soll also "Zaubermaus "Dariusz Wosz Morgen nachmittag in der Höhle des Löwen, der Allianz-Arena, die Kohlen aus dem Feuer holen. Ein schwieriges Unterfangen, aber vielleicht doch die letzte rettende Möglichkeit dem Abstieg zu entgehen. Fakt ist: Totale Konzentration gilt es jetzt den letzten zwei oder vier Spielen. Danach muss beim VfL Bochum endlich das große Reinemachen folgen. Ein Umbruch ist für diese verkanteten Strukturen, für die menschlichen Differenzen und die sportliche Misere unumgänglich. Zurück nach München: Wosz will mit zwei Stürmer und Angriffsfussball dort auflaufen. Besucher des Nachmittagstrainings attestierten der Mannschaft eine ungewohnte Lockerheit, fast schon eine Befreiung. Währenddessen gab Heiko Herrlich der Süddeutschen Zeitung ein interessantes Interview, welches seine Darstellung der Dinge wiedergibt. Nachzulesen hier. Die Bochumer Fans halten auf jeden Fall dem Verein die Treue. Rund 4.000 Bochumer werden in München auf das Wunder hoffen und gleichzeitig mit den befreundeten Bayern-Fans einen lauschigen 1. Mai feiern. Auch wenn es eine Abschiedsparty sein könnte...

Kommentare:

Zechbauer hat gesagt…

Vielleicht gibt es ja wirklich eine Menge zu feiern zu am Samstag! Leider, leider können wir auf die Situation des VfL keine Rücksicht nehmen - was ja auch verständlich sein dürfte. Ich drück dennoch die Daumen für den Klassenerhalt.

Anonym hat gesagt…

Laut PK zum Spiel sollen gar 6000 VfLer mitfahren. Respekt, mir würde es im Moment sehr schwer fallen diesen Haufen von Egomanen zu unterstützen ...