Mittwoch, 28. April 2010

Endspiel gegen Hannover: Irritationen um Tickets!

Er herrschen Irritationen rund um`s Endspiel gegen Hannover 96. Nachdem ja ein gewisser Oliver Pocher schon mehrere hundert Karten an 96er-Fans verschenkte, sind wir in diversen H96-Foren auf folgende interessante Sache gestossen: Anscheinend bedienen sich Hannover-Fans schon seit Wochen am Kartenkontigent, welches das Online-Ticketing hergibt. Was bedeutet, das nachdem die offiziellen Karten die der Gast bekommt alle vergriffen waren, die Niedersachsen weiterhin online Karten für die Westkurve oder andere Tribünenbereiche geordert haben. Seit ca. 10 Tagen jedoch (so einige Forenuser) ist dem ein Riegel vorgeschoben worden, indem der Ticket-Service im Internet nur noch Karten für die Ostkurve anbietet. Die Frage stellt sich jedoch: Wieviele Karten sind bisher auf diesem Wege, neben den ofiziellen 10% nach Niedersachsen gegangen? Auf der VfL Homepage gibt es nur noch 4.000 Karten für die Ost. Mann kann nur mutmassen, ob das auch stimmt. Entweder gibt es noch weit mehr Karten als angegeben (um den Bestellungen aus Hannover einen Riegel vorzuschieben) oder es sind wirklich Unmengen an Karten online von 96-Fans bestellt worden.

Kommentare:

Marcus hat gesagt…

Das bedeutet, dass die Geschäfte an der Castroper Strasse ihren Vorrat an Taschentüchern deutlich aufstocken müssen, um die Nachfrage am 8. Mai ab 17:18 Uhr befriedigen zu können....

Anonym hat gesagt…

wegen blutiger Nasen ;)?

Ralf Schikora hat gesagt…

zum Abwischen der Freudentränen bei den Bochumer Fans ...

Anonym hat gesagt…

find ich kacke vom vfl.. so gehen doch nur einnahmen verloren.

hoffe das ihr nicht absteigt. sagt eine "zecke". ich mag euch zwar nicht sonderlich aber ist doch kacke wenn wir ein heimspiel weniger haben ;)