Donnerstag, 27. Mai 2010

Wohin geht Christian Fuchs...?

Christian Fuchs hat europäischen Boden verlassen. Nach dem Länderspiel der Österreicher gegen Kroatien, nach dem der Noch-Bochumer Freistoßspezialist üble Medienschelte bekam, düste er mit Frau Michaela nach New York in den Urlaub, um anschließend Richtung Florida weiterzuziehen. Wie Fuchs ja bereits unlängst verlauten ließ, macht er von der Option Gebrauch, den Club gegen eine feste Ablösesumme verlassen zu können, da der VfL abgesteigen ist. Jedoch gibt es keinen Interessenten. Das Gerücht, das Fuchs zum Hamburger SV wechseln würde, dementierte er zuletzt noch so: „Die haben weder einen Trainer noch einen Sportlichen Leiter. Wer soll dort bitte einen Spieler holen? Das ist doch eine reine Zeitungsente.“ Mittlerweile hat sich das geändert. Armin Veh und Bastian Reinhards haben die vakanten Positionen übernommen und werden ihre Arbeit aufnehmen. Wird es also doch noch was mit einem Wechsel an die Alster. Definitiv ausgeschlossen hat Fuchs einen Wechsel zurück in die österreichische Liga. Dennoch: Sorgen macht sich "der Fuchser" nicht: "Es ist noch alles offen. Ich habe zu Hause meine Leute, die sich darum kümmern. Wenn ich wieder daheim bin, rufe ich meinen Manager Thomas Böhm an.“. Da sind wir aber gespannt ...
Foto: www.1848er.eu

Kommentare:

Marcus hat gesagt…

Wollte nicht auch einer der begnadeten Bochumer Spieler seinerzeit nicht mit in die 2. Liga, weil er sich für zu gut hielt, und landete dann beim Wuppertaler SV ?

Ralf Schikora hat gesagt…

Wer war das? *Habe eine Erinnerungslücke*