Dienstag, 15. Juni 2010

Stell dir vor, die Bundesliga beginnt und keiner möchte [Name]* kaufen...!

[Name]=variabel einsetzbar für Yahia, Fuchs, Sestak oder Dedic

Die Weltmeisterschaft in Südafrika läuft. Drei von vier VfL-Spielern, die wechselwillig sind und auch bei einem enstprechenden Betrag die Freigabe bekommen werden kicken vor einem Milliardenpublikum in Südafrika. Yahia, Sestak und Dedic hoffen auf diese Weise einen lukrativen neuen Arbeitgeber zu finden. Kollege Fuchs urlaubt in den USA und hofft da auf das große Angebot! Bisher konnten Yahia und Dedic kaum bei ihrem ersten WM Einsatz glänzen. Sestak tritt erst heute gegen den Ball und Christian Fuchs muss darauf hoffen, das sich noch ein Club an seine Leistungen in der abgelaufenen Saison erinnert. Doch was ist, wenn die WM vorbei ist und die Angebote ausbleiben? Zu hoch gepokert oder selbst überschätzt? Wir versuchen die Chancen zu erkunden, die unsere wechselwilligen Spieler haben:

Anthar Yahia: Der Kapitän der algerischen Nationalmmanschaft hat von allen noch die besten Karten und wird mit großer Sicherheit auch einen neuen Club finden, aber wohl weniger in Deutschland. Die Tendenz geht in Richtung Türkei oder Frankreich. Alleine schon deswegen, weil er international einen guten Ruf hat und seine Leistungen in der Bundesliga relativ konstant waren. Verbleibchance: 5%
Christian Fuchs: Ein bisschen Selbstüberschätzung spielt bei ihm schon mit. Für sein geliebtes England wird es bei seiner Körpersprache sicher nicht reichen. Seine defensiven Aufgaben konnte er beim VfL und in der Nationalmannschaft kaum zufriedenstellend lösen. Der Club, der Fuchs verpflichten möchte, wird ihn kaum hinten links aufstellen, da seine Qualitäten dort kaum solide Bundesligaqualität erreichen. Nach Österreich will er ja auf keinen Fall zurück. Tendenz: Ein Bundesligaclub der zwischen Platz 6-10 herumschwirrt könnte das Aufangbecken für Fuchs werden, ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, das Christian Fuchs ein Angebot aus England, Italien, Spanien oder Frankreich bekommen wird. Verbleibchance: 10%
Zlatko Dedic: Ein Verbleib von Dedic ist von allen am wahrscheinlichsten. In der Bundesliga mit einigen wenigen Glanzpunkten. Ansonsten konnte er kaum auf sich aufmerksam machen. Ein Bundesligist wird da kaum zuschlagen. Nur wenn er bei der WM echt noch zur Wundertüte wird, könnten ausländische Clubs aufmerksam werden. Verbleibchance: 50%
Stanislav Sestak: Eigentlich ein Junge, der sich beim VfL wohl fühlt und für den Geld wohl nicht alles zu sein scheint. Clubs wie Hoffenheim, Hamburg oder Stuttgart könnten in Frage kommen. Ansonsten könnte er mit Treffern in Südafrika sicherlich noch das Tor zur großen weiten Fuballwelt aufreissen. Angesichts der festen Ablösesumme von fast vier Millionen Euro aber schwer vorzustellen. Verbleibchance: 20%
Weiterhin gibt es mit Daniel Fernandes noch einen vierten WM-Teilnehmer, der aber unter "normalen" Bedingungen nicht zum Einsatz kommen wird. Die Nummer 3 Portugals war in der Rückrunde ausgeliehen und würde theoretisch nach Bochum zurückkehren, wo seine Einsatzchancen gleich Null sind. Einen interessanten Artikel zu diesem Thema findet ihr auch auf dem Blog "1848"von VfL Fan Marcus, den ihr hier findet.
Foto: 1848er.eu

Keine Kommentare: