Samstag, 24. Juli 2010

Müdes 1:1 gegen Wuppertal - Noch viel Arbeit bis alles "funkelt" ...

Das war ja mal gar nix. Egal, wen man befragt oder in welchen Foren man liest: Wenig berauschend war das Auftreten des VfL an diesem Samstag Nachmittag. Ein mageres 1:1 gegen den Wuppertaler SV - da bleibt noch viel Arbeit an Friedhelm Funkel hängen, bis es denn beim VfL wirklich funkelt. Natürlich ist eine Saisonvorbereitung ein eine harte und knochenschwere Angelenheit, aber man darf auch nicht vergessen, das andere Teams sich auch nicht an den Eiern spielen. So langsam müssen mal Konturen und Spielzüge erkennbar werden. Mannschaftsteile, wie z.B. die Abwehr, die ja scheinbar auf fast allen Stellen fest steht, sollten jetzt mal mit einer gewissen Abstimmung in so ein Spiel gehen. Vieles wirkt aber noch zäh und mühselig - da greift noch kein Rad ins andere. Sind wir mal gespannt was nun passiert: Sestak, und Jong Tae-Se sollten in Duisburg zeigen, wie weit sie wirklich sind. Und was ist eigentlich mit Saglik? So passt ein Zitat aus dem Westline-Forum von einem User, der gerade aus Wuppertal zurück kam:"...kopfschüttelnd sind die Bochumer Fans abgezogen. Nicht nur einmal musste man hören "Der gleiche Dreck wie letzte Saison"!"

Keine Kommentare: