Dienstag, 27. Juli 2010

VfL-Fans gedenken der Opfer der Love-Parade

Nur wenigen Tage nach den tragischen Ereignissen bei der Love Parade in Duisburg mit 20 Toten und über 500 Verletzten wird der VfL Bochum am Mittwoch zu einem Testspiel gegen den MSV Duisburg antreten. Aufgrund der allgemeinen Trauer in der Stadt wird es rund um das Spiel keine Musik oder sonstige Unterhaltungen geben. Beide Teams werden mit Trauerflor spielen und eine Schweigeminute abhalten. Für 17:00 Uhr ist angedacht, das Fans beider Lager Kerzen an der Unglücksstelle niederlegen und sich mit einem Schweigemarsch zum Stadion begeben. Das berichten beide Teams auf ihren Internetseiten.

Keine Kommentare: