Samstag, 7. August 2010

Hier trainiert Stanislav Sestak zum ersten Mal bei Ankaragücü!

„Ich wäre gerne in Bochum geblieben. Aber diese Lösung ist für beide Seiten das Beste. Im nächsten Jahr komme ich gerne wieder“
Man muss schon ein bisschen zwischen den Zeilen lesen, um die Worte von Stanislav Sestak zu verstehen, die viel Spielraum für Interpretationen lassen. Und man muß sich auch erst noch an die Bilder gewöhnen, die wir zu sehen bekommen. Stanislav Sestak im Trainingsdress von Ankaragücü. Der Slowake hat nach der WM und seinem dazugehören längeren Urlaub nun etwas Zeitdruck: Bereits am kommenden Wochenende startet die türkische "Süper Lig". Sestak trifft dort in einem Heimspiel auf einen bekannten Verein: Trabzonspor, erster Gegner des VfL Bochum in seiner recht kurzen Uefa-Pokal Historie. Wünschen wir ihm in der kommenden Saison viel Erfolg und viele Tore. Der Pluspunkt bei der Ausleihe ist, das sich sein Vertrag, ähnlich wie bei Fuchs, um ein Jahr verlängert hat. Und sollte der VfL Bochum den Aufstieg auch schaffen, kann man sich schon vorstellen, das das Leben und das Umfeld, wenn es auch in Bochum nicht mehr so familiär wie eins war, um ein vielfaches besser ist, als in der Türkei und Stanislav Sestak vielleicht doch sich nichts mehr wünscht als zum VfL zurückzukehren.

Keine Kommentare: