Sonntag, 15. August 2010

VfL kassiert bittere 0:3-Klatsche: Desolate Leistung bringt das vorzeitige Pokalaus!

Die Freude auf den Pokal ist schon verflogen, bevor sie sich so richtig breit machen konnte. Ne, ne VfL - du bleibst deiner Linie treu! Blamiere Dich, wo du noch kannst! Nach der absolut verdienten 0:3-Niederlage bein den Offenbacher Kickers ist der VfL Bochum schon in der ersten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. Aus der Traum von tollen Begegnungen, heissen Fights und dem Träumen von Berlin.
Auf dem Bieberer Berg gab es für das Team von Friedhelm Funkel aber auch gar nichts zu melden. Einzig Chong Tese mit einem Pfostenschuss sorgte für die dickste Chnace. Aber auch dessen Nachschuss brachte nichts ein. Wie soll man denn nun damit umgehen? Fakt ist: Neun Spieler aus der letzten desolaten Saison standen in Offenbach zu Beginn auf dem Platz. Eigentlich ganz anders, wie in den vielen Testspielen zuvor, als es eine Mischung aus neuen, alten und jungen Spielern gab. Das traurige an der ganzen Sache: Eine Niederlage in der Meisteerschaft kann man eine Woche später wieder korrigieren - dieses Aus in der 1. Runde leider nicht mehr. Der VfL Bochum hat schon eine Menge Kredit und eine große Chance für sich selbst verspielt, bevor es so richtig losgeht ...

Kommentare:

fs95 sezione DACHAU hat gesagt…

quo vadis vfl?
zurück ins oberhaus oder folgen wir rostock in die bedeutungslosigkeit?

Detmolder hat gesagt…

Koller raus!

OKM hat gesagt…

Herrlicher Kommentar!

OKM hat gesagt…

Und: Noch funkelt es nicht in Bochum!(Abroll!)