Dienstag, 28. September 2010

Wichtiger 1:0-Sieg bei Fortuna Düsseldorf: VfL mit Krampf, Kampf und Tese!

Es wahr sicherlich kein fußballerischer Leckerbissen, den wir da gestern Abend in Düsseldorf zu sehen bekommen haben. Dennoch: Der VfL, der zwar spielerisch wieder einiges schuldig blieb, hat zumindest verstanden, das in der 2. Liga überwiegend Kampf und Zweikämpfe über Sieg oder Niederlage entscheiden. So haben sich die Schützlinge von Friedhelm Funkel in einer spannenden und hart umkämpften Partie den ersten Auswärtssieg seit 9 Monaten sichern können. Mit dem 1:0, durch einen Treffer von Chong Tese, schauen die Bochumer wieder ein bisschen nach oben. Dennoch: Es wirkte vieles zerfahren, selten Mal gelungene Spielzüge und herausgespielte Kombinationen. Dem Treffer von Chong Tese liefen einige individuelle Fehler der Düsseldorfer voraus. Ansonsten positive: Die Innenverteidigung um Yahia und Mavraj wirkte überwiegend sehr sicher, auch Concha und Kopplin mit guter Arbeit nach hinten als auch nach vorne. Federico, der früh einen Schlag an den Kopf bekam und blutüberströmt behandelt werden musste mit viel Licht und Schatten, Freier in der ersten Halbzeit mit starker Leistung, baute aber in den zweiten 45 Minuten ab. Anders als diverse Sky/Sport1-Dumpfbacken gehen wir hier nicht auf die ominöse Ecke mit der angeblichenTätlichkeit von Chong Tese ein. Es wird sich zeigen, ob in dieser Hinsicht noch was folgt! Atmen wir tief ein, genießen wir mal wieder einen Auswärtssieg und sehen am kommenden Wochenende wie weit die Mannschaft wirklich ist. Mit Greuther Fürth kommt ein anderes Kaliber auf den VfL zu, als Bielefeld und Düsseldorf.

Keine Kommentare: