Samstag, 6. November 2010

Dedic kann es ja doch noch: 1:0-Sieg lässt unsere Herzen höher schlagen ..

Wer hätte das gedacht: Zlatko Dedic kann ja doch noch Tore schiessen und wir freuen uns über einen Sieg gegen Frankfurt. Wohlgemerkt den FSV Frankfurt. So ändern sich die Zeiten. Durch ein Blitztor des bisher erfolglosen Slowenen konnte sich der VfL vor gerade mal 10.731 Zuschauern einen 1:0-Heimsieg sichern. Doch die Meinungen zum Spiel gehen auseinander! Während die einen vom Duselsieg sprechen, reden die anderen von einer guten Leistung. Was auffiel: Die Mannschaft spielte sich endlich mal Chancen heraus. Was ebenfalls auffiel: Sie wurden fahrlässig vergeben. So wurde es am Ende wieder ein Zittersieg, denn die Gäste hatten in der Schlussphase noch eine Grosschance. Am Ende konnte man dann doch noch glücklich sein, über die drei Punkte. Zumindest liegen dem VfL Abendspiele im heimischen Stadion. Alle drei Siege im Ruhrstadion waren Abendspiele, auch wenn es gegen Bielefeld ja noch hell war ... ! Die große Frage wird nun sein, was nach Frankfurt folgt? Eine konstante Serie mit durchgehend überzeugenden Leistungen. Eine Aufholjagd nach oben? Wo der VfL steht, können wir schon beim nächsten Auswärtsspiel bei Hertha BSC sehen. Ein Punkt in Berlin und dann zwei Heimsiege gegen Ingoldstadt und Paderborn. Das könnte dem VfL doch noch mal eine Chance geben, einen Angriff auf die Aufstiegsränge zu starten!

Keine Kommentare: