Mittwoch, 15. Dezember 2010

Derby gegen MSV: Ein Sieg und der VfL greift wieder an!

Die Hinrunde war hart. Was gingen wir durch tiefe Täler, mit peinlichen Auftritten, schmerzlichen Niederlagen und Tränen der Enttäuschung. Mit drei Siegen in Folge und der richtigen kämpferischen Einstellung überzeugte uns der VfL zuletzt aber wieder. Und schon schöpfen wir etwas Hoffnung, das der Zug Richtung erste Liga nicht doch schon abgefahren ist. Die Tabellensituation macht es klar: Gelingt dem VfL auch ein Derbysieg in Duisburg und spielt die Konkurrenz ein bisschen mit, könnte man mit einem Abstand von 4 Punkten auf Platz 3 in die Rückrunde starten. Dazu bedarf es aber nochmal einer Leistungssteigerung, denn der MSV ist ein anderes Kaliber wie Union Berlin oder Osnabrück.
Daher wird es auf Friedhelm Funkel ankommen, die richtigen Worte zu finden und der Mannschaft die Bedeutung des Spiels klarzumachen. Ausfälle kann man sich gegen die heimstarken Duisbirger nicht leisten, ganz im Gegenteil: Jeder muss an seine eigenen Grenzen gehen. Spätestens ab dem kommenden Montag stehen dann auch für den VfL eingreifende Veränderungen an. Ein neuer Vorstand wird gewählt, vieles soll bei einer Wahl von Ernst-Otto Stüber auf den Prüfstand und ggf. gibt es auch Zu- und Abgänge in der Transferperiode zu verzeicheinen. Hoffen wir, das es in 2011 einen frischen, neuen VfL geben wird, der an die Erfolge der letzten Wochen anknüpfen und nochmal in der Rückrunde die Spitzengruppe angreifen kann!

Keine Kommentare: