Freitag, 17. Dezember 2010

Hier unterschreibt Milos Maric bei Lierse SK!

Milos Maric verlässt den VfL Bochum in der Winterpause und wechselt zur Rückrunde zum belgischen Erstligisten Lierse SK. Das vermeldet der belgische Club auf seiner Internetseite. Gestern untrezeichnete Maric dort einen Vertrag. Wie hoch die Ablösesumme sein wird, ist von dort nicht zu erfahren. Die Homepage des VfL hält sich derzeit noch in Schweigen. Damit geht eine eher unglückliches Kapitel zu Ende. Maric machte nach seiner Verpflichtung einige gute Spiele und zeigte, das er wirklich ein Lenker und eine Führungspersönlichkeit sein könnte. Jedoch baute er nach seinem starken Beginn immer mehr ab und wurde zuletzt von Friedhelm Funkel auf die Tribüne gesetzt. Die Aussichten bei Lierse SK sind für Maric aber auch dort nicht rosig. Nach 18 Spieltagen liegt der Club mit nur einem Sieg auf dem vorletzten Tabellenplatz. Dieser Transfer scheint schon mal der Anfang zu sein, in der Pause sich von einigen Spielern zu trennen, um finanzielle Möglichkeiten für Neuverpflichtungen zu haben.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich hoffe der Ernst hat da wenigstens wieder die Ablöse von vor einem Jahr reingeholt oder eine Klausel eingebaut, die entsprechendes zum Ende der Saison garantiert. Ersetzen kann man Maric auch durch Vogt, da spart man quasi ein Gehalt komplett ein. Evtl. kann man noch Sesi holen, aber einen "echten Neuzugang" brauchts bei den Sechsern nicht. Lieber nen neuen IV oder RV

Anonym hat gesagt…

schade dass das mit maric nicht geklappt hat bei uns, wünsche ihm viel erfolg bei lierse.
denke nicht dass wir nen rv brauchen, kopplin wird das schon richten und links haben wir ja immernoch bönig. ne alternative zu malte wär mir da schon sehr viel wichtiger.