Sonntag, 13. März 2011

3:1-Sieg in Aachen: Azaouagh-Gala bei Herzinfarkt-Spiel!

Da sag noch einer, wir würden Schnarchfussball spielen! Nach einem absoluten Kracherspiel in dem der VfL so ziemlich alles erlebte, was im Fußball möglich ist, feierten die Bochumer schlussendlich einen 3:1-Sieg am Aachener Tivoli.
Von Beginn an versuchte der VfL ordentlich Dampf zu machen und kam mit einem Traumtor zur 1:0-Führung. Mimoun Azaouagh mit einer halben Flanke bzw. herrlichem Schlenzer sorgte für die umjubelte Führung. Und dennoch kassierte der VfL den Ausgleich. Die Abseitsfalle schnappte nicht zu - und da war es passiert. Mit dem 1:1 ging es in die Pause. Und nach dem Tee war es wieder der schnelle, quirlige Azaouagh der (fast immer) mannschaftsdienlich Doppelpass mit Korkmaz spielte und Letzterer zum 2:1 einschoss. Wir loben ja hier eigentlich selten Spieler, aber vor der Leistung von Mimoun Azaouagh verbeugen wir uns heute mal: Wie er verlorenen Bällen hinterherrante, ein Auge für die Mitspieler hatte und schlussendlich auch noch jedem ausgewechselten und eingewechselten Bochumer einen warmen Händedruck gab - Respekt! So was ist ein Teamplayer. Glaubte man nach der zweiten Führung das Spiel im Griff zu haben, da machte Schiri Dr. Brych scheinbar einen Strich durch die Bochumer Rechnung! Elfmeter nach Malztritz`s zu hartem Einsatz mit dem Arm gegen den fallsüchtigen Auer - nicht unbedingt elferwürdig! Luthe hält! Wahnsinn! Sekunden später - Luthe klärt gegen einen Aachener mit der Faust - Schiri Brych gibt wieder Elfer - unglaublich! Und diesmal Gerechtigkeit - Auer schiesst im Wembley-Stil an die Unterkante der Latte!
Danach noch gelb-rot gegen Feisthammel - doch Aachen kann in Unterzahl den Druck erhöhen. Bis der eingewechselte Dedic nach einem tollen Angriff vor dem Abschluss gehalten wird. Wieder Elfmeter - Maltritz sorgt für die Entscheidung: "Seht her Aachen - so wird das gemacht" hallte es aus dem Bochumer Block! Und schlussendlich: Es war eine geile Mannschaftsleistung mit einem herausragenden Azaouagh! Und wer diese Rückschläge bei zwei Elfmetern so beantwortet, der kann es noch bis in die Bundesliga schaffen!

Keine Kommentare: