Dienstag, 8. März 2011

Ziel Wiederaufstieg: Ohne Steigerung wird es nicht gehen!

Friedhelm Funkel scheint ein weiser Mann zu sein: So sagte er unlängst nach dem enttäuschenden 1:1 gegen den KSC in die Mikrofone der Jornalisten: "Der Kampf um die Aufstiegsplätze ist kein Sprint, sondern ein Marathonlauf!" Auf gut deutsch: Die Platzierungen werden sich wöchentlich immer wieder verschieben - wichtig ist aber, das man am Ende vorne ist! Da hat er nicht ganz unrecht. Jedoch darf er der Mannschaft für die Leistung gegen den KSC kein Alibi vorschieben. Zwar ist das Team seit 12 Spielen ungeschlagen, dennoch ist der Trend leicht rückläufig: "Nur" je einen Punkt gegen die Abstiegskandidaten Bielefeld und Karlsruhe und eine unterirdische Halbzeit in Augsburg. Ein Sieg aus vier Spielen. Das ist zwar alles nicht schlecht, dennoch hat die Konkurrenz Blut geleckt. Mit Duisburg ist zwar nicht mehr zu rechnen, dennoch darf man nicht nur nach oben schauen, denn auch Cottbus und Aue werden nochmal angreifen. So muss durch die Bochumer Mannschaft ein Ruck gehen - es muss mehr kommen. Man hat den Eidnruck, das zumindest die Defensive relativ sicher steht. Aber nach vorne tut sich der VfL schwer: Wenn es schnell geht, Räume da sind, und Konter laufen sind wir brandgefährlich. Aber muss man das Spiel gegen defensiv stehende Gegner aufbauen, tut man sich schwer, zu Torchancen zu kommen.
Die Hoffnung liegt bei Chong Tese, der meiner Meinung nach, die ideale Ergänzung zu Aydin sein könnte. Die Pause wird ihm sicher körperlich gut getan haben, aber im Kopf scheint sich was ganz anderes abgespielt zu haben. Zwar sind die Asiaten scheinbar niemanden böse und verhalten sich vorbildlich wenn sie mal in der zweiten Reihe Platz nehmen müssen, doch innerlich dürfte Chong Tese die Auszeit ziemlich unglücklich gemacht haben. Der richtige Zeitpunkt ihn jetzt für Aachen aufzustellen, zumal er seinen Willen schon mit dem Ausgleichshammer gegen den KSC gezeigt hat!
Foto: Konnten am Wochenende wieder jubeln: Chong Tese`s Landsleute!

Keine Kommentare: