Montag, 4. April 2011

Hertha und Augsburg erfüllen ihre Pflicht: Der VfL Bochum muss in Frankfurt nachlegen ...

Montagsspiele sind für die antretenden Vereine nicht immer eine schöne Sache. Der VfL Bochum muss beim heutigen Montagsspiel beim FSV Frankfurt schon wieder Nachlegen, um den Anschluss an die direkten Aufstiegsplätze nicht zu verlieren. Sowohl Hertha BSC als auch der FC Augsburg haben ihre Aufgaben mit Siegen gelöst, so das der VfL nun nur noch nachziehen kan, um den Abstand nicht zu vergrössern. Keine leichte Aufgabe, denn der FSV Frankfurt ist sicherlich alles andere als ein angenehmer Gegner. Das zeigte sich schon beim knappen Sieg im Hinspiel. ( 1:0, Tor Dedic). Friedhelm Funkel muss auf den angeschlagenen Ümit Korkmaz verzichten. Wohl auch über das heutieg Spiel hinaus. An dessen Stelle tritt eventuell der Torschütze aus dem Hinspiel, Zlatko Dedic, oder Giovanni Federico. Aufpassen müssen die Bochmer auf Frankfurts Torjäger Sascha Mölders. Der Stürmer hat bereits 15 Tore erzielt. Dennoch suchen die Frankfurter nach einer tollen Hinrunde immer noch ihre Form. In der Rückrundentabelle steht der FSV mit nur einem Sieg auf den vorletzten Rang! Der VfL muss dementsprechend engagiert auftreten, Zweikämpfe gewinnen und mit Druck und Spielfreude den Gegner in die Knie zwingen.

Keine Kommentare: