Montag, 18. April 2011

Friedhelm Funkel bewahrt Ruhe - das richtige Mittel?

In Bochum stehen sie kurz vor dem Ende aller direkten Aufstiegsträume. Sollte der FC Augsburg heute beim KSC gewinnen, kann man davon ausgehen, das der VfL Bochum den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga verspielt hat. Satte 6 Punkte sind das dann in vier Spielen. Eine schwere Hürde, für den VfL! Aber noch muss der Kick erst mal gespielt werden. Trotzdem sind die Aussichten nicht gerade rosig - zwei Niederlagen und zwei indiskutable Leistungen gegen Berlin und Ingolstadt gefährden sogar den Relagationsplatz. Aue (mit Kantersieg in Aachen) und Fürth (Pflichtsieg gegen Paderborn) sind wieder nah dran! Und beim Team von der Castroper Straße läuft gerade alles ziemlich unrund. Der VfL Bochum hat während der Serie zwar erfolgreich gespielt, aber er hat a) sich immer am äussersten Limit seiner Leistungsfähigkeit bewegt und b) spielerische Schwächen mit Einzelaktionen kompensieren können. Schon der Ausfall von Azaouagh hatte enorme Folgen für die Spielkultur. War es vorher noch "gerade ausreichend" was auf dem Platz passierte, ist ohne Azaouagh der kreative und druckvolle Spielaufbau gänzlich verloren gegangen. Zudem musste und wird auch am Donnerstag in Paderborn die Abwehr wieder umgestellt werden müssen. Ohne Innenverteidiger Anthar Yahia wird es besonders heikel. Nach der Verletzung von Patrick Fabian wird Jonas Acquistapace aus der Amateure-Mannschaft sein 2.-Liga Debüt feiern. Hoffen wir das Friedhelm Funkel Recht behalten wird: "Ruhe bewahren, wir werden wieder aufstehen", ließ er am Freitag Abend verkünden!

Foto: Wird in Paderborn fehlen: Der gesperrte Anthar Yahia! (c) by www.1848er.eu

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

das sind alles Durchalteparolen, genauso wie im April des letzten Jahres !