Donnerstag, 21. April 2011

Trostloses 0:0 beim SC Paderborn: Bochum zu harmlos für den Aufstieg!

Der VfL Bochum bleibt auch im dritten Spiel in Folge ohne eigenen Treffer. Nach dem 0:2 und 0:3 gegen Hertha bzw. Ingolstadt gab es am Donnerstag Abend eine trostlose Nullnummer bei den abstiegsbedrohten Paderbornern. Bochum war über weite Strecken des Spiels zu harmlos, zu ideenlos und konzeptlos, um die Gastgeber zu knacken. Man mag den jungen unerfahrenen Spielern nicht unbedingt einen Vorwurf machen, sie gehen entweder auf dem "Zahnfleisch" oder ihnen fehlt einfach die Cleverness und Routine um unter Druck Erfolge auch mal zu erzwingen. Die ersten 20 Minuten zeigte sich der VfL noch engagiert und druckvoll, konnte aber die gegebenen Konterchancen nicht nutzen. Danach viel den Gästen herzlich wenig ein. Weder die eingewechselten Aydin, Freier oder Federico konnten mehr Offensivkraft erzeugen, um drei Punkte einzufahren. Schade das sich gerade im Endspurt nun diese Defizite auftun. In der Defensive kann man Ausfälle wie heute gut kompensieren. Jonas Acquistapace machte für den gesperrten Yahia eine gute Partie. In der Offensive fehlt es nach Azaouaghs Ausfall an Qualität und Alternativen. Und wenn der beste Torjäger Chong Tese Ladehemmung hat und dann noch ganz ausfällt, ist wenig bis gar nichts zu sehen. Noch ist nicht alles verloren - auch nicht der dritte Platz. Aber wir sollten uns auch mit dem Gedanken anfreunden, das es möglicherweise gar nix wird mit der Rückkehr ins Oberhaus.
Foto: Viel Support, aber kein Torjubel über einen Bochumer Treffer! (c) Photomafia / FS95

Keine Kommentare: