Dienstag, 12. April 2011

VfL verliert 0:2 gegen Hertha BSC und bekommt seine Grenzen aufgezeigt!

Wer sich keine Torchance herausspielt, hat auch keine Möglichkeit ein Tor zu erzielen. Das ist das einfache und simple Fazit nach dem Topspiel gegen den Habellenführer Hertha BSC Berlin. Die Gäste aus der Hauptstadt zeigten dem VfL die Grenzen auf und gewannen verdient mit 2:0. Die mangelnden offensiven Möglichkeiten des VfL reichen zwar für knappe Siege gegen Osnabrück, Augsburg oder Cottbus, aber nicht für den Spitzenreiter geschweige denn für die Bundesliga. Das muss man sich nach dem gestrigen Abend eingestehen. Mit nur einem Kreativspieler Azaouagh schafft man es nicht eine erstligataugliche Mannschaft zu schlagen. Quasi keine Torchnace in 90 Minuten demonstrierten gestern Abend, das man mit Platz 3 hochzufrieden sein kann. Sollte das Restprogramm tatsächlich für Platz 2 reichen, wartet aber auf den VfL in der ersten Liga ganz andere Kaliber. So riss also nicht nur eine einmalige Serie von 15 Spielen sondern wohl auch das Aussenband von Mimoun Azaouagh. Eine heutige Untersuchung soll Aufschluss bringen, aber es droht das Saisonaus. Bitter für den VfL. Dazu werden am Freitag in Ingolstadt auch Saglik (5. Gelbe) und Ostrzolek wegen der gelb-roten Karte (wieder unnötig!) fehlen. Zudem ist auch Ümit Korkmaz angeschlagen. Von Chong Tese wollen wir gar nicht erst reden, ihm droht möglicherweise auch das vorzeitige Saisonaus. Fazit: Es hätte so schön kommen können, aber das tolle Publikum (!) mühte sich umsonst. Die Hertha war in allen Belangen effektiver, dominierender und agiler.

Foto: 1848er.eu

1 Kommentar:

Oli hat gesagt…

Genau so hätte ich das auch geschrieben. Die haben sich gestern einfach zu dämlich angestellt. (bestes Beispiel die Karten von Saglik (lieber Schwalbe statt aus 15m aufs Tor schiessen), gelb-rot gg. Ostrzolek (Jugendlicher Leichtsinn...) und gelb gg. Dabro.
Die Niederlage ist das eine, aber die Leute die in den kommenden (wichtigen) Spielen fehlen werden, das andere... Der Aufstiegs-Express ist noch nicht abgefahren, aber punkten wäre gestern wohl Gold wert gewesen.
Aber wir schaffen das noch !
Blau-Weisse Grüsse aus der Schweiz, Oli