Montag, 16. Mai 2011

Er gehört noch Bochum, spielt in Mainz und denkt schon wieder an einen Wechsel: Söldner Fuchs kriegt den Hals nicht voll!

Was ist das beste an Christian Fuchs? Seine Ablösesumme! Mann, was können wir froh sein, das dieser Typ in wenigen Tagen nicht mehr zum VfL gehört! Der FSV Mainz 05 hat die Option gezogen und damit Christian Fuchs für eine Ablöse von 1,8 Millionen Euro verpflichtet. Die Herren Ernst und Schwenken können anstossen - denn ausser Geld bringt dieser Typ nur Ärger ein! Noch bevor die Mainzer alles klar gemacht haben, denkt der "schlaue" Fuchs nun schon wieder an einen Wechsel, denn dem Kicker Sportmagazin hat der Ösi gesagt, das die Champions League schliesslich sein Ziel sei und er Angebote prüfe! Jetzt mal ehrlich: Die Mainzer bekommen jetzt genau diesselbe Scheisse zu spüren wie wir, kleinlaut wollte er kein Spiel mehr für den VfL machen, bis er merkte das seine Sprüche in der Liga gar nicht gut ankamen. Zum Glück hatte er in Mainz noch einen Club gefunden, der ihm seine Gutgläubigkeit abnahm, obwohl Manager Haidel vorher verkündete, das er einen wie den Fuchs nicht mal geschenkt nehmen würde! Nun prüft der "Fuchsl" wieder seine Angebote und schaut wie und wo er demnächst unterkommen kann! Hinzu gelernt hat er aber: Er sagt nämlich zur Sicherheit: "... wenn ich in Mainz bleiben würde, würde ich das auf keinen Fall negativ sehen." Na wir wünschen den Mainzern noch viel Spass mit ihm! Vielleicht wechselt er ja noch in die Major League und nennt sich dann "Chris Fox" ...

Keine Kommentare: