Sonntag, 25. September 2011

++ 2:1-Sieg! Daniel Ginczek erlöst den VfL-Anhang und ganz Bochum! +++

Es war zwar ein kleiner, aber ein ganz wichtiger Schritt! Mit dem 2:1-Sieg in letzter Minute schafft es der VfL Bochum gegen den MSV Duisburg den letzten Platz der 2. Liga zu verlassen. Andreas Bergmann feierte vor 13.000 Zuschauern seinen ersten Sieg und die Mannschaft zeigte eine stark verbesserte Leistung. Aber: Es bleibt noch ein harter steiniger Weg! Halten wir fest - die Mannschaft zeigte sich befreiter, selbstbewusster und spielfreudiger als gegen Paderborn. Beim 1:0 durch Dabrowski glänzte vor allen Dingen Innenverteidiger Jonas Acquistapace mit seiner tollen Vorlage. Takashi Inui hätte dann nur wenige Minuten später alles klar machen müssen - oder zumindest auf den ebenfalls gut postierten Freier abspielen müssen. In der zweiten Halbzeit fand der VfL dann nicht mehr so gut ins Spiel und wie aus dem Nichts schafften die Gäste den Ausgleich. Von da an waren die Duisburger der Führung näher als der VfL. Aber das Team von Andreas Bergmann schaffte es, hinten relativ sicher zu stehen. Und vorne nutzte der erst eingewechselte Daniel Ginczek einen Zuckerpass von Takashi Inui um in der Schlussminute den viel umjubelten Sieg herauszuspielen. Der VfL Bochum lebt noch - Gott sei Dank!

Keine Kommentare: