Sonntag, 2. Oktober 2011

Furioses 5:3 in Ingolstadt: VfL Bochum spielt zurück in die Herzen der Fans!

Was für ein Spiel - was für ein Sieg! Mit einer Not-Abwehr und einem 1:3-Halbzeitrückstand verschwand der VfL Bochum am gestrigen Samstag Nachmittag gegen viertel vor zwei in die Kabinen. In mir steckte eine Menge Frust über das Spiel und eine wackelnde Internetleitung. Zur zweiten Halbzeit ging nichts mehr - Leitung tot, kein TV, kein Internet - also begann der VfL mal mit dem Fußballspielen. Am Ende stand ein 5:3-Sieg nach einer furiosen Aufholjagd - und am Ende des Tages kann man sagen: Endlich, endlich ein richtiges Lebenszeichen! Der zweite Sieg in Folge unter Andreas Bergmann ist hoffentlich der Weg aus dem unteren Drittel der Tabelle. Chong Tese mit einem Riesenspiel, Takashi Inui wieder unglaublich wendig und immer anspielbar. Überhaupt die Offensive - auch in der ersten Hälfte hatte Azaouagh und Freier Großchancen! Wäre da die Katastrophenabwehr nicht gewesen: Johannsson in der Innenverteidigung - ein Experiment was total in die Hose ging! Aber da sich alle im zweiten Durchgang um 100% steigerten, blieb am Ende feiernde Fans, jubelnde Spieler und ein glücklicher Trainer! Schade, jetzt ist Länderspielpause! Bei diesem Lauf hätte es ruhig schon am Freitag weitergehen können! So heisst es erst übernächsten Freitag: Eintracht Frankfurt kommt!

Keine Kommentare: