Dienstag, 25. Oktober 2011

+++ Pokalaufgabe in Unterhaching: Kein Groll gegen Herrlich! +++

Wenn der VfL Bochum heute Abend in Unterhaching in der 2. Pokalrunde antritt, gibt es ein Wiedersehen mit dem nicht geraden beliebten Ex-Ex-Trainer Heiko Herrlich. Herrlich, der beim VfL für Veränderungen und Verjüngung stehen sollte, scheiterte schnell mit seiner "Ich-Chef-Ihr-Nix"-Methode. Das Band zwischen Trainer und Mannschaft soll wohl so sehr zerschnitten gewesen sein, das Teile des Teams beim Vorstand anklopften und sich über den Trainer beschwerten. Dennoch soll es heute von den übrig gebliebenen Profis kein Groll gegen Heiko Herrlich geben. Zu wichtig ist die Aufgabe: Beim Sieg gegen den Drittligisten winken dem VfL rund 500.000 € für das Erreichen der nächsten Runde. Ein Geldsegen für Ansgar Schwenken. Noch offen ist, wie der verletzte Slawo Freier ersetzt werden soll. Möglich das Toski und Federico die beiden Seiten besetzen. Im letzten Jahr scheiterte der VfL bereits in Runde 1 an Offenbach (0:3), noch ein Jahr zuvor war in der 2. Runde gegen Schalke (0:3) Endstation. In der Saison 2006/07 schaffte der VfL letztmalig den Sprung ins Achtelfinale.

Keine Kommentare: