Sonntag, 27. November 2011

Böse Klatsche in Braunschweig: VfL Bochum spielt beim 0:4 wie ein Drittligist!



Der VfL Bochum hat seinen biederen Mittelfeldplatz behauptet. Beim Aufsteiger Eintracht Braunschweig verloren die blau-weißen sang und klanglos mit 0:4 und waren damit noch äußerst gut bedient. Ohne Leidenschaft, ohne Zusammenhalt und ohne jegliche Befähigkeit ein Fußballspiel zu bestreiten, brauchen wir VfL-Fans uns keine großen Hoffnungen machen, das wir ein besinnliches Weihnachtsfest haben werden. Ganz im Gegenteil - denke ich an den Dienstag im Dezember, wenn der FC Bayern kommt, wird mir Angst und Bange. Herr Kopplin wird sicher gegen seine alten "Kameraden" wieder für ein paar Slapsticknummern gut sein. Aber zurück zum Spiel: Bereits nach 30 Sekunden hätte es 1:0 für die Gastgeber stehen können - doch der Ball prallte gegen den Außenpfosten. Dennoch: Nur 2 Minuten später klingelte es das erste Mal im Kasten von Andreas Luthe. Was sich Björn Kopplin beim 0:2 gedacht hatte wird wohl sein Geheimnis bleiben. Wollte er den Ball erst mit dem Fuß und dann mit dem Kopf retten? Keine Frage - schön verlängert und prompt stand es 0:2! Beim 0:3 war die Abwehr zu weit aufgerückt und nach einem langen Pass viel zu langsam: 0:3 ...! Und ich muss gestehen - beim 0:4 war ich schon am Kotzen! In 90 Minuten konnte sich der VfL nur eine nennenswerte Chance durch Inui erarbeiten, aber da war das Spiel schon längst gelaufen. Unser VfL schaffte es zu keiner Phase des Spiels nur annähernd ins selbige zu finden, ganz im Gegenteil - er reagierte, statt zu agieren. Und die Braunschweiger machten sich einen Spaß daraus, den VfL zu übertöpeln. Grandios die Szene, als Christoph Dabrowski bei einer Ecke fünf Braunschweiger auf einmal deckte - so wurde er wohl noch nie verarscht! Was machen wir nun mit unserem Lieblingsclub? Tristesse, Langeweile... Jetzt haben wir uns nach dem frühzeitig verpassten Aufstieg zumindest schöne Spiele gewünscht ... Na ja, Fußball ist halt kein Weihnachten ... !


PS: Wer so wie ich schon über der Schüssel hing, kann sich das 0:4 in diesem Youtuibe Video ansehen ... Wohl bekomms!

Keine Kommentare: