Sonntag, 4. Dezember 2011

Faton Toski wird zum Schlüsselspieler: VfL Bochum versöhnt seine Fans mit 6:0 gegen Aue!

Was für ein Sonntag! Da stöhnten wir vorgestern noch über die niederschmetternde Situation beim VfL Bochum, da haben uns die Spieler und Andreas Bergmann prompt erhört und versöhnt! Mit 6:0 fertigte der VfL heute Nachmittag Erzgebirge Aue ab. Und ein Spieler wurde zum Schlüsselspieler : Faton Toski durfte für Ostrzolek auf der linken Verteidigerposition ran und brannte ein echtes Feuerwerk ab! Zwei Tore erzielt und drei weitere vorbereitet. Was für ein Comeback für den 24-jährigen der lange verletzt ausfiel! Und auch eine weitere Umstellung sorgte für frischen Wind: Mirkan Aydin erzielte ebenfalls zwei Treffer und ersetzte heute Daniel Ginczek im Sturm. Nach der Führung durch Maltritz, die etwas glücklich zu Stande kam, hatten die Gäste aus dem Erzgebirge drei gute Chancen zum Ausgleich, scheiterten aber jedesmal an Andreas Luthe. Im Gegensatz die optimale Ausbeute des VfL: Aydin nach einer halben Stunde mit dem 2:0 und Toski mit einem direkten Freistoss noch vor der Pause zum 3:0 sorgten für Freude auf den Rängen! Und auch nach der Pause liess das Team von Andreas Bergmann nicht locker - Toski mit dem 4:0 und Federico und Aydin erhöhten auf 6:0! Beide Tore wurden von Faton Toski vorbereitet, der damit zum Matchwinner wurde! Endlich mal wieder Flügelspiel was auch diesen Namen verdient hat. Endlich auch gefährliche Standards. Insgesamt bleibt der VfL ein Überraschungsei - man weiss nie, was man bekommt. Die wenigen Zuschauer, insgesamt nur 9.661, zeigten zwar wo der VfL derzeit steht, aber die die da waren, hatten ihr Kommen nicht bereut und das Team absolut vorbildlich supportet. Und bei dieser Art und Weise werden 14.000 + bald auch wieder machbar sein! Fazit: Ein wichtiger Sieg zum richtigen Zeitpunkt! Bochum schiest sich den Frust von der Seele und holt die Fans zumindest kurzfristig wieder zurück ins Boot. Wichtig wird die Konstanz sein: Schafft der VfL die Rückrunde mit besseren Ergebnissen, wäre die Saison nicht total gegen die Wand gefahren! Nur mit 100%iger Leistungsbereitschaft ist in der zweiten Liga zu bestehen! Hoffen wir das es so weitergeht, natürlich nicht mit solchen Kantersiegen ( übrigens der höchste seit 11 Jahren), aber gegen die ungeschlagene Fortuna aus Düsseldorf reicht ja auch ein 1:0 ...
Foto: Zweikampfstark und Torschütze zugleich: Giovanni Federico! (c) by www.1848er.eu

Keine Kommentare: