Freitag, 16. Dezember 2011

+++ VfL Bochum will die Negativ-Serie der Frankfurter nicht reißen lassen ! +++

Wenn der VfL Bochum am morgigen Samstag beim FSV Frankfurt antritt und das letzte Liga-Spiel des Jahres 2011 bestreitet, wird er auch einer Negativ-Serie der Gastgeber gegenüberstehen, die man nach Möglichkeit nicht enden lassen sollte. Die Hessen haben nämlich noch keines ihrer neun Heimspiele in dieser Saison gewinnen können. Sechs Unentschieden stehen drei Niederlagen gegenüber. So soll es zumindest auch bleiben, wobei man beim VfL und natürlich auch im Fanlager sich mehr über einen Sieg als ein Remis freuen würde. Geht das Team von Andreas Bergmann genauso engagiert wie zuletzt gegen Düsseldorf und Aue ans Werk, sollte es mit den 3 Punkten auch klappen. Es ist dennoch ruhig geworden im VfL-Lager und auch in den Medien. Die Vorberichterstattung ist eher mager, Schlagzeilen lieferte der VfL in dieser Woche auch kaum. Einzig die finanzielle Situation und der Hype um das Pokalspiel gegen den FC Bayern veranlasste Hofberichterstatter Günther Pohl zu einem Artikel. So wird sich mannschafttechnisch auch nicht viel in der Startformation ändern. Faton Toski wird wieder von Beginn an auf links verteidigen und auch sonst dürfte sich nicht viel ändern, sofern sich niemand beim Einsteigen in den Bus den verletzt. Apropos verletzt: Man mag darüber munkeln, das der in oder andere Spieler morgen mit "Handbremse" spielen könnte, um sich nicht für das Spiel des Jahres gegen den Rekordmeister zu verletzen. Das könnte aber auch in die Hose gehen - keine Leistung, kein Stammplatz!
Foto: Zweimal richtig gefordert: Takashi Inui -
Morgen gegen Frankfurt am Dienstag gegen die Bayern! (c) by 1848er.eu

Keine Kommentare: