Samstag, 18. Februar 2012

+++ Elfmeter-Festival beim 4:2-Sieg des VfL • Michael Delura überzeugt! +++

Heimspiele des VfL Bochum bekommen einen immer höheren Unterhaltungswert! Beim 4:2-Sieg gegen Union Berlin wurde den 9.000 Zuschauern so ziemlich alles geboten was das Fußballherz begehrt! 3 Elfmeter, ein Platzverweis, ein spannender Spielverlauf! Eigentlich sah der VfL wie der sichere Sieger aus. Azaouagh verwandelte einen Elfmeter zum 1:0 Halbzeitstand. Nach der Pause musste der Torschütze verletzt raus und so verwandelte Federico den zweiten Strafstoss des Tages zum 2:0, die Berliner waren nur noch zu zehnt! Doch, wer an ein Aue-Festival gedacht hatte, wurde besser belehrt. Union verkürzte und bekam wenige Minuten später selber einen Elfmeter zugesprochen. So stand es plötzlich 2:2. Der eingewechselte Mirkan Aydin sorgte nach einer tollen Flanke von Delura für die erneute Führung, ehe Federico mit einem Volleyschuss den Endstand besorgte! Überhaupt Delura: Der Neuzugang überzeugte nach seiner Einwechslung für den verletzten Dabrowski, nicht nur mit seiner Torvorlage. Seine Anspiele fanden meist den richtigen, seine Flanken waren gefährlich und er kombinierte sehenswert mit seinen Mitspielern. Dickes Lob gab es dafür auch von den VfL-Fans! Unterm Strich bleibt die Erkenntnis: Viel Positives gab es heute zu sehen - aber die nötige Konstanz fehlte. Eine solche Fürhung drufte man in Überzhal nicht so fahrlässig hergeben! Aber, zumindest unterhaltsam war es.., obwohl Andreas Bergmann seit heute einige graue Haare mehr haben müsste!
Foto: Spannung pur im Ruhrstadion!
Mit dem 4:2-Sieg schafft der VfL den Anschluss an das obere Mittelfeld! (c) by 1848er.eu

Keine Kommentare: