Samstag, 24. März 2012

+++ Es gibt nichts mehr schön zu reden: VfL Bochum nach Ingolstadt-Pleite am Tiefpunkt! +++

So weit ist es schon gekommen: Wo einst 10.000 Dortmunder betröppelt die heimreise anreten mussten, weil sie in Bochum eine Klatsche bekommen haben, bejubeln nun handverlerlesene 25 Bauerntölpel aus Ingolstadt einen Sieg im Ruhrstadion! Auch wenn es anfangs recht ordentlich aussah, was der VfL Bochum am gestrigen Abend ablieferte, am Ende waren konditionelle Schäwchen nicht zu übersehen. Außerdem haperte es an Kombinationsspiel, an Ideenreichtum und scheinbar besteht kaum ein Verständnis am Zusammenspiel. Warum Slawo Freier beim Konter in der Schlussminute nicht viel schneller auf die mitgelaufenen Mitspieler abspielt, bleibt ein Rätsel. Ingolstadt nimmt den Ball auf und kontert Bochum zum 0:1 aus! Wir müssen festhalten: Der Blick geht nach unten und mit dieser Truppe ist in der kommenden Saison auch ein einstelliger Tabellenplatz ein gewagtes Ziel! Traurig aber wahr! Die vielen Verletzten - sie sind Bochums einzige Hoffnung für die neue Spielzeit!
Foto: "Ach der Pyro-Seppl war auch da!": In Ingolstadt kennt jeder jeden!" (c) by 1848er.eu

Keine Kommentare: