Samstag, 21. April 2012

+++ Bochum punktet in Cottbus - Unentschieden bedeutet fast sicherer Klassenerhalt +++


Wir freuen uns mal. Durch das 1:1-Unentschieden bei Energie Cottbus hat der VfL Bochum den Klassenerhalt so gut wie sicher! Erneut war es Kevin Vogt der nach einer knappen Stunde den Ausgleich erzielte. Mit einem Dropkick aus 16 Metern. Reimerink hatte die Gastgeber nach einer halben Stunde in Führung gebracht. In der ersten Halbzeit war vom VfL so gut wie gar nichts zu sehen. Die Mannschaft reagierte, statt zu agieren und konnte sich kaum Chancen herausspielen. In der zweiten Hälfte wurde es dann besser in der Schlussphase hatte Ginczek sogar noch die große Chance zum Siegtreffer, aber er scheiterte aus kurzer Distanz am Ex-Bochumer Rene Renno. Da die Lausitzer in der ersten Hälfte mehrere Großchancen hatten, geht der Punkt für den VfL auf jeden Fall in Ordnung. Wieder einmal sah man aber der Mannschaft an, das besonders die Abwehr nicht stabil wirkt, wenn Spieler auf anderen Positionen spielen müssen.
Schafft der KSC am Sonntag gegen Paderborn nur maximal ein Unentschieden ist der Klassenerhalt gesichert: Dann wären es 6 Punkte und 13 Tore Vorsprung, verlieren die Karlsruher sogar, wäre auch rechnerisch alles klar! Zeit für den VfL dann Nägel mit Köpfen zu machen. Nachdem sich Dabrowski`s Vertrag durch seine Anzahl von Einsätzen automatisch verlängert hat, sieht es mit Azaouagh und Federico noch unklar aus. Dedic und Rzatkowski kommen wieder zurück zum VfL, wobei Bielefeld dies nicht bestätigen will. Daniel Ginczek will über die Ausleihe in Bochum bleiben. In den nächsten Wochen sollen mit dem BvB Gespräche geführt werden. Eine Verpflichtung scheint aber aus finanziellen Möglichkeiten eher aussichtlos, eine erneute Ausleihe denkbar.

1 Kommentar:

Harry hat gesagt…

wieso fast sicherer Klassenerhalt ?könnte Ihr nicht Rechnen ?

der KSC ist in der Lage 6 Punkte zuholen !