Mittwoch, 4. April 2012

+++ So irreal und trotzdem wahr: Der VfL Bochum hat zwei Abstiegs-Endspiele vor sich! +++

Der VfL Bochum im Mai 2010 war schon eine Katastrophe! Blutleer und in der denkbar schlechtesten Situation der Vereinsgeschichte stieg der Club mit einem 0:3 gegen Hannover 96 ab! Das wir jemals eine schlimmere Situation erleben würden, hätte keiner gedacht! Doch im April 2012 ist es wieder soweit! Andreas Bergmann hat die Aufgabe den VfL in zwei Endspiele um den Klassenerhalt der 2. Liga zu führen! Am Sonntag zunächst zu Hause gegen den KSC und darauf in Aachen! Beides Club, die den derzeitigen 16. und 17. Tabellenplatz einnehmen! Diese Sechs-Punkte Spiele wirken sich im Gegensatz zu den anderen Clubs da unten doppelt aus! Gehen beide Spiele verloren, und das wäre bei der derzeitigen Verfassung sicher keine Überraschung, ist der Abstand derart geschmolzen, das es nochmal richtig kritisch werden kann! Der SUPER-GAU im Anfangsstadium! Die Karlsruher haben zuletzt erstmals nach langer Durststrecke wieder gewonnen und wittern wieder ihre Chance! Aachen verspricht sich nach dem Rauswurf von Ex-VfLer Friedhelm Funkel neuen Schwung! Beides Teams, die Bochum in der Regel gar nicht liegen. Der VfL ist bekannt dafür, solche Spiele allzu oft gnadenlos zu vergeigen! Anders herum: Gewinnt der Club diese beiden Spiele und holt auch noch drei Punkte daheim gegen 1860 München, sieht die Welt wieder ganz anders aus! Dann könnte man sogar noch das Mini-Minimal-Ziel Platz 9 erreichen. Dabrowski & Co. gehen derzeit auf einem ganz schmalen Grat, zwischen Absturz ins Bodenlose und Hoffnung auf bessere Zeiten!
Foto: Die Hoffnung stirbt zuletzt - dennoch kann man gegen den KSC
auf einen Minus-Rekord bei den Zuschauerzahlen wetten! (c) by 1848er.eu

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Wenigstens hat der "Ultrafotograf" im Stadtspiegel Gewinnspiel zwei VIP Karten gewonnen :-D