Mittwoch, 25. Juli 2012

+++ Auch der TSV Havelse ist zu stark für den VfL Bochum: 1-2 im Test +++


Dauerkarteninhaber des VfL Bochum sollten in den nächsten Tagen eine Apotheke ihres Vertrauens aufsuchen um sich mit genügend Vorrat Anti-Depressiva einzudecken. Die Saison könnte selbst für hartgesottene VfL-Fans ein völlig neues "Tiefenerlebnis" werden. Denn im siebten Testspiel gab es die dritte Niederlage gegen einen unterklassigen Gegner. Nach Osnabrück und Hüls nun auch Havelse. Im Fussball-Mecka Garbsen, genauer gesagt im Stadtteil Havelse verlor der VfL Bochum heute Abend mit 1:2. Alle Tore fielen in der ersten Halbzeit, Marcel Maltritz konnte zwischenzeitlich vor den 500 Zuschauern zum 1:1 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit konnte sich der VfL keine einzige ernsthafte Chance erarbeiten. Neuzugang Yusuke Tasaka durfte eine knappe halbe Stunde ran. Jetzt ab ins Bett und immer tief daran denken: Das Glas ist halb voll, das Glas ist halb voll, das Glas ist ....

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Das vermiest einem ja schon die Vorfreude etwas. Aber in der Vorbereitung muss man sie machen und probieren lassen. Zu große Skepsis schon vor der Saison tut den Jungs doch nicht gut. Ab Saisonstart darf dann geurteilt werden.