Donnerstag, 6. September 2012

+++ Gesucht: Wer wird der neue Mann an der Spitze des VfL Bochum ...? +++


War es überraschend oder erwartet? Ernst-Otto Stüber wird bei der Jahreshauptversammlung des VfL Bochum am kommenden Montag, 10.09.2012 nicht mehr als Aufsichtsrats-Vorsitzender antreten. Auf der einen Seite hatte der frühere Bochumer Oberbürgermeister ja angekündigt, nur als Übergangslösung zur Verfügung zu stehen, andererseits haben viele in ihn aber Kontinuität sehen wollen.
Herrschte bei Amtsantritt noch Euphorie, ist es nun doch etwas ruhig um die Person Stüber geworden. Gut, er gilt nicht als "Lautsprecher" und dennoch, wenn es sein Wort erforderte, fand man es auch. Auch wenn nur beiläufig und selten laut herausposaunt. Doch die enttäuschende abgelaufene Saison sorgte vielleicht auch bei Stüber für eine gewisse Amtsmüdigkeit. Keine Welle der Begeisterung, keine Aufbruchsstimmung und auch kein sportlicher Höhenflug. So gab er nun, für viele zu kurzfristig, bekannt das VfL-Schiff wieder verlassen zu wollen.
Damit stehen insgesamt fünf Kanditaten zur Wahl auf den höchsten Posten an der Castroper Straße. Dazu zählen Frank Goosen, Martin Kree, Dr. Klaus-Peter Schütt, Bernd Wilmert und vor allem Hans-Peter Villis, dem nachgesagt wird, der Favorit unter den Kandidaten zu sein. Auch aus dem Grund, das man davon ausgehen kann, das die Herren Goosen, Wilmert und Schütt nicht den Drang verspüren, dieses Amt übernehmen zu wollen. So könnte es zum Zweikampf mit Martin Kree, dem Ex-VfLer mit der eins härtesten Klebe der Bundesliga, kommen! Kree gehört aber erst seit Juli zum Vorstands-Gremium an, dürfte zwar sportlich eine Menge Erfahrung mitbringen, aber intern gesehen noch etwas "grün" hinter den Ohren sein. Das sieht bei Hans-Peter Villis, geboren in Castrop-Rauxel, etwas anders aus. Der 53-jährige Villis wird nach fünf Jahren in Baden-Württemberg, Ende September aus dem Vorstand bei EnBW ausscheiden und zurück ins Ruhrgebiet kommen. Daher könnte es als sehr wahrscheinlich gelten, das Villis der direkte Nachfolger von Ernst-Otto Stüber wird!
Foto: Der eine geht, der andere bleibt! Frank Goosen und Ernst-Otto-Stüber!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Tolle Artikel auf eurem Blog, aber sieht dir das doch bitte endlich mal genauer an!
http://dasdass.de/

Bekommt man ja Schmerzen bei den Rechtschreibefehlern.