Sonntag, 23. September 2012

+++ Torlos in Duisburg! - Die Null steht, mehr aber auch nicht! +++

Für den VfL Bochum endete das Gastspiel in der Schauinslandarena in Duisburg mit einem torlosen 0:0. Die Duisburger konnten damit ihren ersten Punkt feiern, der VfL konnte zwar nicht an die starke Leistung gegen 1860 anknüpfen, blieb dennoch wieder ohne Gegentor. Leider auch ohne ein eigenes, was die Frage aufwirft: Was passiert denn jetzt im Sturm?
Vor 15.000 Zuschauern, darunter rund 2.500 Bochumer Fans, begann Zlatko Dedic, der zusammen mit Iashvili die Doppelspitze bildete. Wieder bemüht, aber glücklos. Irgendwann muss doch mal der Knoten platzen. Nach einer Stunde kam Gelashvili für Dedic, der sich in seinen dreißig Minuten deutlich verbessert zeigte, aber ebenso erfolglos blieb. Ganz im Gegenteil:  Das bis dato punktlose Team von der Wedau konnte nach der Pause Druck aufbauen und die VfL-Abwehr beschäftigen. Aber dabei blieb es auch. In der Schlussphase kam dann der VfL doch nochmal zu gefährlichen Kontern, doch Gelashvili, Iashvili und Sinkiewicz konnten den Siegtreffer nicht erzielen. Vielleicht war es auch der Druck, den Duisburgern die sechste Niederlage in Folge zu verpassen. Für das Team sicherlich keine glückliche Aufgabe auf so einen angeschlagenen Gegner zu treffen. Halten wir als Fazit fest: Der VfL weiter bemüht, streckenweise auch ansehnlich gekontert, nur im Abschluss fehlt es an Durchlagskraft! Am kommenden Donnerstag kommt der 1.FC Kaiserslautern, mit dem Ex-Bochumer Mimoun Azaouagh. Vielleicht platzt dann der Knoten bei Dedic & Co.!
Foto: (c) by www.1848er.eu

Keine Kommentare: