Mittwoch, 31. Oktober 2012

+++ 3:1-Sieg in Havelse: VfL Bochum rettet sich in Runde 3! +++

Puh, das war ein schweres Stück Arbeit! Mit dem 3:1-Sieg über den TSV Havelse ist dem VfL Bochum und seinen Fans ein Stein vom Herzen gefallen! Das Erreichen der immens wichtigen 3. Runde generiert mindestens rund 500.000 Euro an Prämien sowie möglicherweise noch Eintrittsgelder in unbekannter Höhe! Weiterhin schaffte es der VfL endlich wieder mal selbst  Tore zu schießen!  Zunächst sah es jedoch ganz und gar nicht danach aus. Der Regionalligist aus dem Norden ging vor 3.500 Zuschauern in Führung. Dennoch gelang Iashvilli (ja genau der Chancentod!) noch vor der Pause der Ausgleich. Mark Rzatkowski sorgte in der zweiten Hälfte nach Vorlage von Kapitän Paul Freier für die wichtige Führung, ehe der eingewechselte Michael Ortega mit einem Schuß von der Mittellinie ins leere Havelser Tor für den Entstand sorgte. Übergangstrainer Karsten Neitzel stellte eine Menge um. Dedic blieb in Bochum, für ihn Engelbrecht stürmte von Beginn an. Engelbrecht, bisher in der zweiten mannschaft sehr erfolgreich, machte einen guten Eindruck. In der Abwehr begann Brügmann und Acquistapace für Maltritz und Chaftar. Im Tor vertrat Heerwagen, der mehrere Glanztaten vollbrachte, den verletzten Andreas Luthe. Einziger Wermutstropfen: Christoph Kramer sah wegen Ballwegschlagens gelb-rot! 

Keine Kommentare: