Sonntag, 7. Oktober 2012

+++ Fehlentscheidung bringt VfL Bochum in Braunschweig auf die Verliererstraße ! +++

Zunächst einmal die Fakten: Der VfL Bochum verliert 0:3 beim Tabellenführer aus Braunschweig, erzielt wieder keinen Treffer und steht derzeit auf Platz 12. Das könnte sich heute Nachmittag leider auch noch mal negativ ändern. So weit so schlecht. Aber es war nicht alles so grau wie das Wetter in Braunschweig! Der VfL begann stark, mutig und arbeitete sich Chancen heraus. Und das trotz des Umstandes das Trainer Andreas Bergmann das Team wieder mal auf mehreren Positionen umbauen musste. Rothenbach auf rechts, Sinke ging ins defensive Mittelfeld, Eyjolfsson wieder auf der Position in der Innenverteidigung. Rzatkowski fehlte im Mittelfeld, ebenso wie Kramer und wurde Scheidhauer stürmte ganz vorne. Doch trotz des guten Beginns kam der VfL Bochum in Rückstand. Luthe wurde von gleich zwei Braunschweigern im Füf-Meter Raum bedrängt, Bicakcic Kopfball zählte dennoch, denn der Pfiff des Schiris blieb aus! Klare Fehlentscheidung!  Nach diesem Rückstand hatte Bochum Mühe ins Spiel zurückzufinden, aber gab sich trotzdem nicht auf. Mit zunehemender Spielzeit und zunehmendem Regen aber setzte die Eintracht ihren Lauf fort, den man hat, wenn man ganz oben steht. Die beiden Treffer zum 2:0 und 3:0 sorgten für den Endstand, der sicher einen Treffer zu hoch ausfiel. Was bleibt festzuhalten? Mehr geht derzeit nicht. Zum einem weil die Verletztenliste zu lang ist und zum anderen weil auch bei einigen Spielern eine Grenze der Leistungsfähigkeit erreicht ist. Natürlich gibt es auch den einen oder anderen der weitaus mehr kann. Doch es müssen viele Faktoren zusammenkommen, damit der VfL die drohende Talfahrt stoppen kann! Die Hoffnung sind Aydin und Toski, die wieder ins Training eingestiegen sind!

Keine Kommentare: