Dienstag, 6. November 2012

+++ Karsten Neitzel wird neuer Cheftrainer beim VfL Bochum! +++

Es war dann schlussendlich doch irgendwie komisch, aber auch passend zum VfL Bochum 2012! Gestern Abend verriet Jens Todt nach einer dreistündigen Aufsichtsratssitzung, die über die Trainer-Frage diskutierte,   das Karsten Neitzel neuer Cheftrainer beim VfL Bochum wird. Der Co-Trainer wurde also erst Übergangs- und jetzt Cheftrainer. Es verwundert ein wenig - hieß es doch noch vor dem Wochenende, das Todt am Montag dem Aufsichtsrat "eine Liste mit Kandidaten" präsentieren wollte. 
Nun also Karsten Neitzel, der mit dem Bonus "Achtelfinale im DFB-Pokal" und "Punkt gegen Cottbus" plötzlich doch heiß gehandelt wurde. Sicherlich kennt Neitzel den derzeitigen VfL so gut wie kaum ein anderer. Eine externe Lösung hätte dem Club nicht nur viel Geld gekostet sondern auch Zeit, die ein neuer Trainer benötigt, um sich einen Überblick zu verschaffen. Neitzel steht für "Maloche" und ist im Gegensatz zu Bergmann wohl jemand, der auch mal auf den Tisch haut. Kritiker dagegen halten Todt nun vor, es nicht geschafft zu haben, potentielle Kandidaten zu finden um nun aus der Not eine Tugend zu machen. 
Schlussendlich müssen wir diese Entscheidung akzeptieren. Und sind wir mal ehrlich: Das ein Peter Neururer oder ein Lothar Matthäus den VfL trainiert, kann derzeit auch nicht wirklich als ernst bezeichnet werden. Und schaut man sich den Markt um Skibbe, Kurz und Co. mal an, wird schnell klar: Eine optimale Lösung wäre ein "neuer" Trainer auch nicht gewesen! Von daher. Viel Glück Klaus Neitzel! 

Keine Kommentare: