Sonntag, 9. Dezember 2012

+++ 3:0-Sieg in Dresden - VfL Bochum startet mit einem Erfolg in die Rückrunde! +++

Manchmal bedarf es nur einer kleiner weniger Dinge, die im Leben etwas verändern. So auch im Fußball. Da rollte gestern mittag in den ersten 15 Minuten eine Angrifsswelle nach der anderen auf das Bochumer Tor und auch Ecke für Ecke für gab es für die stürmenden Dresdener. Doch als Mirkan Aydin bei einem Entlastungsangriff einen gelb-schwarzen anköpfte und der Ball zu ihm zurück kam, war es geschehen. 
Eine Drehung, ein Schuß und der VfL Bochum geriet endlich mal nicht früh in Rückstand. Vielleicht brachte auch die überraschende, aber auch zu erwartende Umstellung im Tor für das nötige Selbstvertrauen. Michael Esser stand für Heerwagen im Kasten. Zwar sicherlich auch nervös, aber auch genau so willensstark, das es am Ende für einen tollen 3:0-Sieg reichte. Dabrowski sorgte für das 2:0 noch vor der Pause, nachdem  Goretzka mit einem Kopfball scheiterte. Und am Ende sorgte eine schöne Einzelleistung von Christoph Kramer für den Endstand. 
Ärgerlich der Einsatz vom Isländer Eyjolffson. In der momentanen Situation einem Gegenspieler ohne Grund auf den Hintern zu steigen und dafür Rot zu sehen, ist einfach unprofessionell.Es bleibt zu hoffen das dieser Sieg nicht genau so wie das 2:1 im Hinspiel nur ein "positiver Ausrutscher" wird! 

Keine Kommentare: