Dienstag, 26. Februar 2013

+++ Pokal-Viertelfinale: Der Glaube und der Wille nach den Sternen zu greifen! Keine Angst vor`m Schwabenland! +++

Der VfL Bochum steht vor seinem bisherigen Spiel des Jahres! Natürlich dürfen noch zwei weitere hinzukommen, aber bis dahin steht die Hürde VfB Stuttgart an! Im DFB-Pokal-Viertelfinale gastiert das Team von Karsten Neitzel am morgigen Mittwoch beim VfB Stuttgart! Das letzte Mal das der VfL soweit vorrücken konnte, war 2003, als er im Heimspiel gegen den 1.FC Kaiserslautern im Elfmeterschießen unterlag! Nun also, zehn Jahre später Stuttgart! 
Natürlich ist der VfL Außenseiter, natürlich wird es schwer, aber auch der Underdog hat Chancen auf eine Überraschung! Und die würde natürlich eine unglaubliche Euphorie auslösen! Rund 2.700 VfL-Fans werden morgen in Stuttgart sein. Eine stattliche Zahl, vergleicht man diese mit den Zahlen bei den Ligaspielen! 
Karsten Neitzel sagte in der Pressekonferenz, das man eine Chance hat, wenn seine Mannschaft mutig auftritt, willig ist viele Meter zu gehen und sich nicht bei eigenem Ballbesitz "in die Hose macht". So einfach kann Fußball manchmal sein! Natürlich ist die Verletztenliste ein großes Manko: Dabrowski und Tasaka fahren mit nach Stuttgart. Zlatko Dedic und Slawo Freier fallen ebenso weiter aus wie Aydin und die Langzeitverletzten Fabian und Gündüz. 
Drücken wir die Daumen, unterstützen wir unser Team! Wenn das alles zusammenpasst und wir das Spiel lange offen gestalten können, hat der VfL auch eine gute Chance! Denn das Stuttgarter Publikum ist sehr kritisch und ungeduldig. Das könnte den Bochumern in die Karten spielen!

Keine Kommentare: