Sonntag, 3. März 2013

+++ Ein Linienrichter und ein Querbalken verhindern Bochumer Sieg in Kaiserslautern! +++

Mit einer engagierten und mannschaftlich geschlossenen Leistung erkämpfte sich der VfL Bohum ein 0:0 beim Tabellendritten 1.FC Kaiserslautern! Damit bleibt das Neitzel-Team vorübergehend die zweitstärkste Mannschaft der Rückrunde! Und das mit diesem dezimierten Kader.
Auf dem Betzenberg musste neben den Dauerverletzten ( die wir hier mangels Taschentücher nicht wieder auflisten) auch noch Lukas Sinkewiecz passen. Ob er überhaupt noch wegen seiner Knieprobleme in die Saison eingreifen kann, ist derzeit noch fraglich.
Trotzdem erkämpfte sich der VfL ein Remis, ließ dem Gastgeber kaum Chancen zu. Ganz im Gegenteil, im Laufe der 2. Halbzeit hatte der VfL gleich drei Großchancen: Erst scheiterte Scheidhauer nach Vorlage von Goretzka, mit einem "Schüsschen" freistehend vor Sippel. Hier zeigt sich einfach, das Kevin Scheidhauer noch nicht weit genug ist. Ihm fehlt noch die Abgeklärtheit für solche Aktionen. Er lief wieder ohne Ende, war engagiert, aber für einen Stürmer muss man mehr machen. Den Ball fordern, ihn behaupten und verwerten. Daran scheitert es noch! Danach schoß Tasaka ein einwandfreies Tor, welches wegen Abseits nicht gegeben wurde. Eine Fehlentscheidung wie man deutlich erkennen konnte. Und zu guter letzt scheiterte Goretzka mit einem Kopfball an der Querlatte.
Dennoch: Der VfL ist auf dem guten Weg! In der Rückrunde gab es immerhin 3 Siege, 3 Unentschieden und nur eine Niederlage! Und die schweren Wochen gegen die Spitzenteams begann der VfL mit einem Punktgewinn! So kann es weitergehen!
Foto: Unterstützt von den eigenen Fans erkämpfte sich der VfL einen Punkt auf dem Betzenberg! (c) by 1848er.eu

Keine Kommentare: