Freitag, 9. August 2013

+++ Niederlage in Frankfurt ++ Bochum verfällt wieder in alte Lethargie ++ Maltritz verschiesst Elfmeter! +++

Das Wochenende ist für`n Arsch! Der VfL Bochum verlor am Abend mit 0:1 beim FSV Frankfurt. Eine unnötige Niederlage, die möglicherweise den VfL schneller auf den Boden der Tatsachen zurückfallen lässt, als uns alle lieb war.
Man fühlte sich fast an alte Zeiten erinnert: Das 0:1 nach 9 Minuten zeigte wieder einmal die "Fehlerquellen" aus der letzten Saison. Im Verlaufe des Spiels erarbeitete der VfL sich gefühlte 90% Ballbesitz, aber Tore wollten keine fallen. "Supa Richie" schaffte es auch diesmal nicht, der eingewechselte Aydin wieder einmal ein Totalausfall. Zu allem Überfluss sah Cwielong auch noch gelb-rot.
So lief so ziemlich alles schief, an diesem verkorksten Abend, als nach 93. Minuten dann doch noch das kleine Happy End folgen sollte: Jungwirth wurde nach einem Schuß noch umgegrätscht - nach etlichen unverständlichen Schiri-Entscheidungen dann endlich mal was positives: Doch Mr. Zuverlässig in Sachen Elfmeterschießen "Magic" Maltritz scheiterte! Das war`s dann mit dem tollen Saisonstart! Total frustriert geht es nun erst mal in den Urlaub! Am Samstag bin ich wieder da, hoffentlich mit einem positiven Bericht zum St.-Pauli-Spiel! Aber jetzt muss ich mich erst mal wieder aufrichten!

Keine Kommentare: