Sonntag, 15. September 2013

+++ Bochum stürzt den Tabellenführer und steht endlich mal wieder oben! +++

Stark gespielt und einen Riesensprung gemacht! Das war ein perfekter Sonntag für uns VfL-Fans! Mit einem bärenstarken 2:0-Sieg beim bisherigen Tabellenführer Greuther Fürth springt der VfL Bochum zumindest vorübergehend auf Platz 3!
Das hat richtig Spaß gemacht: Zwar waren mal wieder keine Stürmer für den zweiten Auswärtssieg verantwortlich, dafür aber konnten wir zwei tolle Tore von Cwielong und Tasaka sehen! Und was weiter erstaunt: Dem Druck der Fürther in der zweiten Hälfte ( 61% Ballkontakte!) konnte die VfL-Abwehr locker und leicht entschärfen. Nachdem die Neururer-Truppe den alten (Fürth) und jetzigen (Berlin) Tabellenführer auswärts besiegen konnte, steht der Club vor der großen Chance durch Punkte gegen Aalen, Sandhausen und Ingolstadt oben festzusetzen! Wahnsinn! Bochumer Fans können wieder ein bisschen träumen! Erstaunlich aber ist die Fachkompetenz russischer Pay-TV Sender: Beim Schauen des Matchs via Internet vermeldete der Sender zunächst in ihrer eigenen Startaufstellung Leon Goretzka mit der Nummer 18! Im Anschluss sprach der Kommentator über das "Ruhrgebiet" und ließ so Namen folgen wie Dortmund, Schalke, Bielefeld, Köln und Frankfurt und endete mit Wattenscheid (!) ... Nach zehn Minuten Spielzeit bemerkte er den Fauxpass und erkannte Latzta im Trikot mit der 18!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mal abwarten ..!!! Auswärts spielt der VfL besser wie daheim. Gegen Paderborn z.B. war ganz und gar nicht souverän, außer das Ergebnis . Gegen Aalen stell ich mich schon mal wieder auf ein zitter Spiel ein!

Anonym hat gesagt…

Ich denke man kann zufrieden sein, sollte aber die Kirche im Dorf lassen. Auch wenn überall davon geschrieben wird dass wir den Tabellenführer geschlagen haben, muss man sich vor Augen führen, dass der gestern einen schwachen Tag erwischt hat.
Trotzdem: 3 Punkte sollten nächste Woche drin sein.