Dienstag, 17. Dezember 2013

+++ VfL Bochum wandert am Jahresende auf einem ganz schmalen Grad! +++

Wie schnell sich doch alles ändert. Haben wir noch ein positives Hinrundenfazit gezogen, mußten wir uns ein paar Tage zum ersten Spiel der Rückrunde verwundert die Augen reiben und die Haare raufen!
Der VfL wandert am Ende des Jahres 2013 auf einem schmalen Grad. Natürlich waren die positiven Anzeichen zu erkennen, die uns zeigten, daß der VfL sich deutlich verbessert hat, im Bezug zur Vorsaison. Aber das deutliche 0:4 gegen Union Berlin hat gezeigt, das unser geliebtes Bochum mehr als nur ein Sturmproblem hat. Peter Neururer glaubt aber weiter an die Fähigkeiten seiner Mannschaft. Doch, ich frage mich ernsthaft, wie man zu Hause eine "Macht" werden will, wenn man mit nur einem Stürmer spielt, der eigentlich nicht der Typ ist, den man im Sturm alleine aufstellen kann. Richard Sukuta-Pasu ist ähnlich wie Dedic ein Spieler, der meiner Meinung nach nur "aufblühen" kann, wenn er einen Co. an seiner Seite hat, mit dem er zusammenspielen kann. "Supa" schafft Räume, sorgt dafür das Gegenspieler beschäftigt werden, geht lange Wege, reibt sich auf, hat aber nicht wirklich den effektiven Torriecher. Was wäre es schön, wenn Christian Hochstätter einen neuen "Fanis" Gekas aus dem Hut zaubern würde. Einer, der wirklich überall ist, wie ein Phantom, aber unscheinbar und mit dem richtigen Riecher. Dazu müssen aber auch die Pässe kommen, die einst mal ein "Zwetschge" Misimovic hier gespielt hat. Daran leidet das Mittelfeld derzeit. Es geht viel über die Flügel ( wie z.B. dem emsigen Slawo Freier) aber von den Mittelfeldspielern um Tiffert, Jungwirth oder Tasaka kann kaum einer den finalen "tödlichen" Pass spielen.
Jetzt heißt es nur noch zum letzten Spiel im Jahr 2013 in Dresden nicht noch weiter abzurutschen. Trotz langer Verletztenliste müssen die elf Mann auf dem Platz über sich hinaus wachsen. Sonst haben wir wahrlich keine schöne Bescherung unterm Tannenbaum..
Foto: Fehlt neben Patrick Fabian auch in Dresden: Slawo Freier, dem eine Innenbanddehnung plagt!

Keine Kommentare: