Samstag, 25. Januar 2014

+++ Ex-Manager Klaus Hilpert im Alter von 70 Jahren verstorben! +++

Der ehemalige Manager des VfL Bochum, Klaus Hilpert, ist im Alter von 70 Jahren nach langer Krankheit verstorben. Hilpert starb bereits am Montag, den 20. Januar. Erst Anfang Januar feierte er seinen 70. Geburtstag. Hilpert war von 1987 bis 2001 Manager und sportlicher Leiter beim VfL. Unter ihm fiel unter anderem der Weg ins Pokalfinale 1988, der erste Abstieg aus der Bundesliga und Wiederaufstieg und der erste Einzug in den Uefa-Cup.
2001, als der VfL am Tabellenende stand und die "Hilpert-Raus"-Rufe rund um die Castroper Straße immer lauter wurden, musste Hilpert gehen. Für den kaufmännischen Bereich folgte ihm dann Ansgar Schwenken.
Hilpert war danach noch Trainer bei Fortuna Köln und RW Oberhausen sowie sportlicher Leiter beim 1.FC Kleve. Unvergessen seine Reise kurz nach der Wende in die ehemalige DDR als er mit unterschriftsreifen Vor-Verträgen u.a. von Ulf Kirsten, Andreas Thom  und anderen DDR-Nationalspielern wiederkam. Am Ende kam nur Dariusz Wosz zum VfL. Klaus Hilpert servierte auch mal kalte Schnitzel im VfL-Fan-Express! Ein Kumpel halt. Wegen seiner Affinität zu osteuropäischen Spielern wurde er auch "Hilpic" genannt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Klaus, war ein Netter Kerl, leider
von jetzigen VFL Vorstand vergessen, mein Beileid für Familie

Anonym hat gesagt…

Tschüß Klaus.

Sefa Tuncer

Anonym hat gesagt…

Klaus ,
VFL Vorstand?
nochmal von mir Beileid

Sefa Tuncer