Mittwoch, 29. Januar 2014

+++ Was steckt hinter den Trainerwechseln in der U23 und A-Jugend des VfL Bochum ..? +++

Was ist denn da los? Ziemlich überraschend nahmen die VfL-Fas die Meldung zur Kenntnis, das Dariusz Wosz nicht mehr die U23 des VfL Bochum trainieren würde. Thomas Reis und der Ex-Nationalspieler tauschen die Rollen. Reis, bisher A-Jugend Trainer geht zur U23, Wosz wechselt zurück zur A-Jugend, die er bereits vorher mehrere Jahre trainiert hat.Schnell brodelte die Gerüchteküche. 

Die Mutmaßungen: 
1) Wosz sei wegen Erfolglosigkeit degradiert worden! Da könnte was dran sein, denn die U23 befindet sich seit dem ersten Spieltag im Abstiegskampf. Ein zweite Mannschaft in der Oberliga wäre ein Riesenrückschritt für den Club, was die Nachwuchsabteilung angeht. Es gäbe dann kaum mehr Argumente für junge Spieler zum VfL zu kommen. Dazu würden kaum talentierte A-Jugendspieler dann in die U23 wechseln wollen.

2) Wosz soll neben der A-Jugend auch Peter Neururer als weiterer Co-Trainer zur Verfügung stehen! Könnte stimmen, denn Wosz hat große Erfahrung, könnte so neben Heinemann den alten und jungen Profis noch mal Beine machen! Bei der schwachen Offensiv-Abteilung eine mögliche Variante!

3) Wosz hat den Trainer-Lehrgang zur A-Lizenz nicht bestanden!
Da gehen die Meinungen weit auseinander. Es bedarf da eher einer guten Recherche. Benötigt man für die Regionalliga-Mannschaft die A-Lizenz? Hat er am Lehrgang überhaupt teilgenommen? Alles unbestätigte Gerüchte. 

Fakt ist: Um die U23 vor dem Abstieg in die Oberliga zu bewahren, sehen die Verantwortlichen in Thomas Reis wohl klar den besseren Mann! Wosz könnte Durchsetzungsvermögen und Charisma fehlen. Scheinbar hat er nicht den Repekt bei den Spielern wie Thomas Reis. Wichtig ist vor allem, das die U23 nun in der Rückrunde die Klasse halten kann!


Keine Kommentare: