Montag, 19. Mai 2014

+++ Peinliche Panne: Sukuta-Pasu wechselt gar nicht zum FC Brügge, sondern zu Cercle Brügge +++

Man kann nur hoffen, das Richard Sukuta-Pasu seinen neuen Verein kennt. Keine Ahnung wo und wer diese Informationspanne zu verantworten hat, aber jetzt kam heraus, das der Bochumer Stürmer, im "Besitz" des 1.FC Kaiserslautern gar nicht, wie bereits vermeldet zum FC Brügge wechselt, sondern zum Lokalrivalen Cercle Brügge.
Der kleine Unterschied: Während der FC Brügge um die Champions-League Qualifikation spielt, dümpelt Cercle im "Niemansland" der Tabelle. Sie beendeten die Saison auf Platz 11 ( von 16 Teams). Cercle Brügge hat übrigens das gleiche Problem wie der VfL: In 30 Spielen schossen sie nur 29 Tore. Jetzt haben sie ja zum Glück "Supa-Richie" ... oder wie man dort eher sagt. "Süpeeer Rischard" !

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Viel Erfolg in Brügge!-Ironie on-: Ritchie wird's schon richten...-Ironie off-

Judith Schwittek hat gesagt…

Ich will ja ungern klugscheißen, aber Brügge liegt in Flandern und da spricht man kein Französisch sondern Flämisch, also Niederländisch. Die Brügger nennen ihn also höchstens Süper Richie...oder gleich Prima Richie...

Ralf Schikora hat gesagt…

okay, danke für die Info!!