Samstag, 21. Juni 2014

+++ Transferinfos beim VfL Bochum : Terrazzino für die Offensive - Alushi und Losilla im Gespräch - Keine Einigung mit Lukas Klostermann! +++

Mit Marco Terrazzino hat der VfL die nächste Offensivkraft verpflichtet. Der 23-jährige Deutsch-Italiener kommt ablösefrei vom SC Freiburg, wo er seinen bis 2015 datierten Vertrag auflösen konnte. Terrazzino debütierte mit 17 Jahren bei der TSG Hoffenheim in der Bundesliga und konnte verletzungsbedingt nur 3 Spiele in der letzten Saison bei den Breisgauern absolvieren. Der Junioren-Nationalspieler soll nun beim VfL endlich wieder durchstarten:  Ich freue mich total auf den VfL und die kommende Saison. Mit den Verantwortlichen in Bochum habe ich sehr gute Gespräche geführt und habe von daher ein richtig gutes Gefühl. Ich bin sehr optimistisch, dass ich beim VfL wieder durchstarten und so meinen Beitrag dazu leisten kann, dass wir unsere Ziele erreichen werden.“
Auf der Suche nach einem "Sechser" könnte der VfL nun in Dresden fündig werden: Der Franzose Anthony Losilla, bislang in Dresden unter Vertrag, kann den Club nach dessen abstieg ablösefrei verlassen. Losilla absolvierte in der letzten Saison alle 34 Ligaspiele für Dynamo auf der "Sechser"-Position im defensiven Mittelfeld. Er kann aber auch als Innenverteidiger eingesetzt werden. Also genau das Anforderungsprofil was Christian Hochstädter zuletzt verlauten ließ.
Weiterhin im Gespräch soll auch der Lauterer Enis Alushi sein, der im zentralen und offensiven Mittelfeld zu Hause ist. Der 28-jährige absolvierte in der abgelaufenden Saison 11 Spiele für die "roten Teufel" und erzielte dabei einen Treffer. Sein Vertrag läuft zwar noch bis 2015. Alushi ist der Ehemann der deutschen Damen-Nationalspielerin Fatmire Bajramaj (jetzt Alushi).
Unterdessen sind die Vertragsverhandlungen mit Lukas Klostermann ins Stocken geraten. Laut Hochstädter ruft der Berater Klostermanns "Mondpreise" auf, die der VfL nicht zahlen will und kann. Sollte hier schon wieder ein Spieler vorzeitig den Club verlassen, der seine ausbildung eim VfL machte? Sollte dort keine Einigung gefunden werden und Klostermann mit 17 Jahren den Verein verlassen, würde dies wohl in Fankreisen eine enorme Diskussion hervorbringen. Sind die Spieler schon in jungen Jahren vom Geld versaut, wollen sich nur Berater an den Jungen bereichern oder zahlt der VfL wirklich so schlechte Gehälter?
Foto: Freut sich auf den VfL: Marco Terrazino! (c) by vfl-bochum.de

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hat der Lukas noch einen Bruder, von dem wir bislang nichts wussten? :P

Ralf Schikora hat gesagt…

Danke für den Hinweis ... ne natürlich nicht .. habe das korrigiert! Nils Klostermann heisst mein Arbeitskollege ^^^ das verwechsel ich andauernd .... na ja, fühlt er sich wenigstens etwas geschmeichelt, endlich mal einen Profivertrag zu bekommen!

Ralf Schikora hat gesagt…

Danke für den Hinweis ... ne natürlich nicht .. habe das korrigiert! Nils Klostermann heisst mein Arbeitskollege ^^^ das verwechsel ich andauernd .... na ja, fühlt er sich wenigstens etwas geschmeichelt, endlich mal einen Profivertrag zu bekommen!